suchen
Sportlimousine

Das kostet der Kia Stinger

15
1180px 664px
Kia Stinger: Der sticht mit 270 Sachen.
©

Kia erweitert sein Portfolio nach oben. Mit der sportlichen Limousine Stinger nimmt die Marke auch deutsche Premium-Kunden ins Visier.

Mit dem Stinger bringt Kia ab Oktober eine luxuriöse Sportlimousine mit emotionaler Optik in Deutschland auf den Markt. Preislich startet der Viertürer bei 36.966 Euro netto. Dafür gibt es die Basisversion, die von einem 188 kW / 255 PS starken Zweiliter-Turbobenziner angetrieben wird. Alternativ stehen noch ein 2,2-Liter-Diesel mit 147 kW / 200 PS sowie die Topversion mit 3,3-Liter-Twinturbo-V6-Benziner und 272 kW / 370 PS zur Wahl.

Alle Motoren sind an eine Achtgang-Automatik gekoppelt. Die Topversion dringt in für Kia bislang unbekannte längsdynamische Sphären vor: Die Sprintzeit liegt bei 4,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 270 km/h.

Bildergalerie

Neben der Leistung ist auch die Ausstattung üppig. Die "GT Line" genannte Basis bietet unter anderem ein Infotainment-Navisystem mit 8-Zoll-Display, ein Soundsystem mit neun Lautsprechern, DAB+-Radio, Head-up-Display, Fernlichtassistent, Rückfahrkamera, Smart-Key, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie Ledersitze, die vorne elektrisch verstell- und beheizbar sind. Für sportliches Flair sorgen zudem Sportlenkrad, Alu-Sportpedale und zwei Doppelrohr-Auspuffblenden. Die Sicherheitsausstattung umfasst sieben Airbags, Kollisionsverhinderer mit Fußgängererkennung, Abstandstempomat mit Stopp-&-Go-Funktion, Spurhalteassistent, Müdigkeitswarner und Verkehrszeichenerkennung.

Den starken V6 gibt es nur in Kombination mit der höherwertigen Ausstattung "GT". Diese bietet zusätzlich Sitzbezüge aus Nappaleder, einen Fahrersitz mit einstellbaren Wangen, Sitzventilation vorn, Sitzheizung hinten, LED-Scheinwerfer, elektrische Heckklappe, Premium-Sound, dynamisches Kurvenlicht, 360-Grad-Kamerasystem, induktive Ladestation für Handys und Brembo-Bremsen. (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sportlimousine:





Fotos & Videos zum Thema Sportlimousine

img

Audi A7 Sportback (2018)

img

Mercedes-Benz V8-Modelle

img

Audi RS 4 Avant (2018)

img

Opel Corsa S

img

Opel Insignia GSi

img

Hyundai i30 N


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrzeuglogistik

Mosolf integriert SAT komplett

Die SAT Sächsische Autotransport und Service GmbH war bislang ein 50:50-Joint-Venture von Mosolf und Schnellecke. Jetzt übernehmen die Kirchheimer alle Anteile.


img
Fiat Professioal

Besonderes Finanzierungsangebot

Fiat Professional und die FCA Bank bieten Gewerbetreibenden bis Ende des Jahres eine spezielle Finanzierung an, bei der die erste Rate erst nach neun Monaten fällig...


img
Toyota Fine-Comfort Ride

Sauber und bequem

Alternative Antriebe und autonome Fahrfunktionen sind in der Autobranche die Trends der Stunde. Toyota vereint mit einer Studie beides.


img
Mercedes-Benz

20 Jahre "Elchtest" der A-Klasse

Zwei Jahrzehnte ist es her, da krachte eine A-Klasse bei einem Autotest auf die Seite. Danach wurde viel gekichert beim Begriff "Elchtest". Kostprobe gefällig? Ein...


img
Neuer Audi A7

Fließend schön

Mit der Neuauflage des A7 wollen die Ingolstädter belegen, dass sie beim Design die Modelle künftig stärker differenzieren. Bei den inneren Werten ist die Verwandtschaft...