suchen
Stromer

Athlon hilft dem e-Wolf

1180px 664px
Wie weit kommen E-Modelle? Eine Stromer-Rallye durch Europa soll Antworten geben. Athlon sponsert eines der Teams.
©

Der Leasinggeber unterstützt ein Team bei der Stromer-Rallye "World Advanced Vehicle Expedition", die von Genua nach Den Haag führt.

2.700 Kilometer rein elektrisch zu fahren, ist für Stromer ein echter Kraftakt. Am 9. September wollen sich 20 Teams dieser Aufgabe stellen – dann startet die zweite Auflage der World Advanced Vehicle Expedition (WAVE). In den 14 Tagen, welche für den Trip von Genua bis Den Haag angesetzt sind, will auch das Team "e-Wolf" zeigen, was in den Batterien seines Siebensitzers Delta 2 Shuttle steckt.

Athlon Car Lease Germany sponsert die Mannschaft und stellt die Aktion unter das Motto "Athlon embraces Europe with zero emissions". Das Geheimnis sind die Hochleistungs-Akkus, den sogenannten Li-Tec-Cerio-Flachzellen, eine Entwicklung von Daimler-Evonik, die auch Formel-1-Boliden mit Energie speisen (KERS-System). (rs)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Flottengeschäft

Ford mit Einpreisstrategie

Im Mai und Juni bietet der Kölner Autobauer seine drei großen Pkw-Modelle Mondeo, S-Max und Galaxy zu einheitlichen Leasingraten an.


img
BMW M550d

Diesel-Dampfhammer

Diesel-Fans wird BMW auch vom neuen 5er wieder eine besonders sportliche M-Version anbieten. Die Neuauflage des extrastarken Selbstzünders ist druckvoller denn je.


img
Digital-Ausgabe

Autoflotte 5/2017 jetzt als ePaper lesen!

Schadenmanagement im Fuhrpark: In der Marktübersicht stellt Autoflotte 5/2017 33 Anbieter für die Abwicklung vor. Zudem klären wir, wann sich Outsourcing lohnt.


img
Skoda

Nachfolger des Yeti heißt Karoq

Nach Kodiaq nun Karoq: Skoda schafft eine einheitliche SUV-Terminologie und lässt den Namen Yeti fallen. Außerdem wächst das Einstiegs-SUV der Marke zum Modellwechsel...


img
Personalie

Torsten Harms geht zu Consense

Torsten Harms soll von Hamburg aus als Leiter Vertrieb die Geschäftsentwicklung des Schadenmanagers vorantreiben.