suchen
Toyota GT86 Pure

Weniger Ausstattung für weniger Geld

1180px 664px
Toyota bietet eine günstigere Version des GT86 an
©

Bislang fuhr Toyotas Sportwagen GT86 serienmäßig mit recht üppiger Ausstattung vor. Die kann man sich nun sparen – und zahlt entsprechend weniger.

In einer puristischen Basisversion ist ab sofort der Toyota GT86 zu haben. Die neue "Pure"-Variante verzichtet auf bislang serienmäßige Ausstattung wie Xenonlicht, Klimaautomatik und Tempomat, rutscht dafür im Preis auf 28.900 Euro / 24.289 Euro netto. Gegenüber dem weiterhin erhältlichen Standardmodell bedeutet das eine Ersparnis von 1.850 Euro / 1.555 Euzro netto.

Zur Ausstattung der neuen Variante zählen 16-Zoll-Felgen, CD-Radio, Lederlenkrad und Aluminium-Pedale. Für den Antrieb sorgt unverändert ein 147 kW / 200 PS starker Boxermotor mit zwei Litern Hubraum, die Kraftübertragung besorgt ein manuelles Sechsganggetriebe. Für 30.450 Euro / 25.588 Euro netto ist eine Automatikversion des Viersitzers zu haben. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sportwagen:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Sportwagen

img

Polestar 1

img

Mercedes-Benz V8-Modelle

img

Porsche Cayenne Turbo (2018)

img

Ford Mustang 2018 (Europaversion)

img

Lamborghini Aventador Roadster S

img

Porsche Cayenne (2018)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrzeuglogistik

Mosolf integriert SAT komplett

Die SAT Sächsische Autotransport und Service GmbH war bislang ein 50:50-Joint-Venture von Mosolf und Schnellecke. Jetzt übernehmen die Kirchheimer alle Anteile.


img
Fiat Professioal

Besonderes Finanzierungsangebot

Fiat Professional und die FCA Bank bieten Gewerbetreibenden bis Ende des Jahres eine spezielle Finanzierung an, bei der die erste Rate erst nach neun Monaten fällig...


img
Toyota Fine-Comfort Ride

Sauber und bequem

Alternative Antriebe und autonome Fahrfunktionen sind in der Autobranche die Trends der Stunde. Toyota vereint mit einer Studie beides.


img
Mercedes-Benz

20 Jahre "Elchtest" der A-Klasse

Zwei Jahrzehnte ist es her, da krachte eine A-Klasse bei einem Autotest auf die Seite. Danach wurde viel gekichert beim Begriff "Elchtest". Kostprobe gefällig? Ein...


img
Neuer Audi A7

Fließend schön

Mit der Neuauflage des A7 wollen die Ingolstädter belegen, dass sie beim Design die Modelle künftig stärker differenzieren. Bei den inneren Werten ist die Verwandtschaft...