suchen
Umweltbewusstes Fahren

Deutliche Einsparungen möglich

1180px 664px
Systeme wie OptiDrive 360 von TomTom können Flottenbetreibern helfen, Energie zu sparen und die Emissionen zu senken.
©

Erste Ergebnisse des "ecoDriver"-Projekts zeigen: Der Einfluss von Systemen für umweltbewusstes Fahren wirkt sich positiv auf die Energiebilanz aus.

Systeme für umweltbewusstes Fahren wirken. Das zeigen erste Forschungsergebnisse des "ecoDriver"-Projekts, die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Demnach konnten Flottenbetreiber mit derartigen Systemen Einsparungen von bis zu sechs Prozent beim gesamten Energieverbrauchs erzielen. "Das ist ein guter erster Schritt in Richtung der angestrebten Reduktion um 20 Prozent und könnte bereits große Ersparnisse für Fahrer bedeuten", teilte TomTom Telematics mit.

Das Unternehmen, das an dem EU-finanzierten Forschungsprojekt zur Reduzierung von CO2-Ausstoß und Kraftstoffverbrauch im Straßentransport beteiligt war, verwies auch auf den "starken positiven Einfluss" der Systeme sowohl auf Geschwindigkeit als auch auf Beschleunigungs- und Abbremszeiten. Dies könnte wiederum die Zahl schwerer Verkehrsunfälle verringern, hieß es.

"Mit der Beteiligung von TomTom Telematics am ecoDriver-Projekt haben wir die Chance erhalten, umfänglich und bereichsübergreifend zu umweltbewusstem Fahren zu forschen – mit Partnern wie Forschungsinstituten, Universitäten und Autoherstellern", erklärte Marketingchef Taco van der Leij. Die Erkenntnisse seien bereits in die Entwicklung des Flottentools OptiDrive 360 eingeflossen. Die Lösung soll Fahrern dabei helfen, sich einen verantwortungsbewussten Fahrstil anzueigenen und die Fahrleistung insgesamt zu verbessern.

Das ecoDriver-Projekt hatte zum Ziel, Fahrer von Pkw, Bussen und Lkw mit geeigneten Systemen bei der Reduktion von Emissionen zu unterstützen. Der Fokus lag auf fest verbauten oder mobilen Geräten, die Fahrtipps in Echtzeit bieten – basierend auf den Eigenschaften des Fahrzeugs und den Besonderheiten der Straße. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kraftstoffverbrauch:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Debatte

Bundesregierung gegen Verbrenner-Verbot

Viele Briten leiden unter der schlechten Luft in ihrem Land. Die Regierung will daher in Zukunft ganz auf Elektrofahrzeuge setzen. In Deutschland winkt man ab.


img
Manipulierte VW-Diesel

Verwirrung um mögliche Stilllegung

In Deutschland sind Besitzer von rund 2,6 Millionen Autos vom VW-Abgasskandal betroffen – und müssen ihren Wagen in die Werkstatt bringen. Nur wenige tun das nicht...


img
DAT-Analyse

Flotten setzen weiterhin auf den Diesel

Fuhrparks kommen derzeit auch aus Kostengründen nicht ohne den Selbstzünder aus. Er ist für sie weiterhin die wichtigste Antriebsform.


img
Opel Corsa S

Sportlicher Lückenschluss

Zwischen einem normalen Corsa und einem Corsa OPC klafft fahrdynamisch und preislich eine große Lücke. Diese schließt ab sofort eine neue Sportversion.


img
Branchenkongress

1. Autoflotte Business Mobility Day im Oktober

Auf dem eintägigen Branchenkongress in Mainz erhalten Fuhrparkleiter zahlreiche Impulse, um ihr Unternehmen für die Mobilität der Zukunft fit zu machen.