suchen
16.03.2016 Umweltbewusstes Fahren

Deutliche Einsparungen möglich

Systeme wie OptiDrive 360 von TomTom können Flottenbetreibern helfen, Energie zu sparen und die Emissionen zu senken.
© TomTom

Erste Ergebnisse des "ecoDriver"-Projekts zeigen: Der Einfluss von Systemen für umweltbewusstes Fahren wirkt sich positiv auf die Energiebilanz aus.

Systeme für umweltbewusstes Fahren wirken. Das zeigen erste Forschungsergebnisse des "ecoDriver"-Projekts, die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Demnach konnten Flottenbetreiber mit derartigen Systemen Einsparungen von bis zu sechs Prozent beim gesamten Energieverbrauchs erzielen. "Das ist ein guter erster Schritt in Richtung der angestrebten Reduktion um 20 Prozent und könnte bereits große Ersparnisse für Fahrer bedeuten", teilte TomTom Telematics mit.

Das Unternehmen, das an dem EU-finanzierten Forschungsprojekt zur Reduzierung von CO2-Ausstoß und Kraftstoffverbrauch im Straßentransport beteiligt war, verwies auch auf den "starken positiven Einfluss" der Systeme sowohl auf Geschwindigkeit als auch auf Beschleunigungs- und Abbremszeiten. Dies könnte wiederum die Zahl schwerer Verkehrsunfälle verringern, hieß es.

"Mit der Beteiligung von TomTom Telematics am ecoDriver-Projekt haben wir die Chance erhalten, umfänglich und bereichsübergreifend zu umweltbewusstem Fahren zu forschen – mit Partnern wie Forschungsinstituten, Universitäten und Autoherstellern", erklärte Marketingchef Taco van der Leij. Die Erkenntnisse seien bereits in die Entwicklung des Flottentools OptiDrive 360 eingeflossen. Die Lösung soll Fahrern dabei helfen, sich einen verantwortungsbewussten Fahrstil anzueigenen und die Fahrleistung insgesamt zu verbessern.

Das ecoDriver-Projekt hatte zum Ziel, Fahrer von Pkw, Bussen und Lkw mit geeigneten Systemen bei der Reduktion von Emissionen zu unterstützen. Der Fokus lag auf fest verbauten oder mobilen Geräten, die Fahrtipps in Echtzeit bieten – basierend auf den Eigenschaften des Fahrzeugs und den Besonderheiten der Straße. (rp)



Mehr zum Thema Kraftstoffverbrauch:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2016 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bundestagsfahrdienst

BwFuhrparkService übernimmt 2017

Der Bundestag will mit der Neuvergabe seiner Fahrbereitschaft auch umweltpolitisch ein Zeichen setzen. Künftig sollen auch für Elektroautos zum Einsatz kommen.


img
Zukunft der Mercedes-Motoren

Aus eigenem Antrieb

Leichter, leiser und sparsamer. Nie zuvor krempelte der Stuttgarter Autobauer derart massiv sein Motorenprogramm um. Abschied vom V6, Debüt für eine Weltneuheit.


img
Fahrbericht Mazda3 Facelift

Im Detail verbessert

Die Ansprüche in der Kompaktklasse steigen, der Wettbewerb ist hart. Mazda spendiert seinem Modell 3 nun eine Renovierung. Im Vordergrund standen neben Komfort und Konnektivität auch Sicherheit und Qualität.


img
Verkehrssicherheit

Gefahren frühzeitig erkennen

Mit der Anwendung "X2Safe" will der Autozulieferer ZF schwache Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer im Straßenverkehr besser schützen.


img
EU-Kommission

Grünes Licht für geänderte Pkw-Maut

Deutschland und die EU-Kommission duellierten sich erbittert um die Pkw-Maut. Nun willigt Verkehrsminister Dobrindt in Nachbesserungen ein – und Brüssel ist einverstanden. Prompt werden aber Zeifel laut.