suchen
Verbrennungsmotoren

FDP-Chef warnt vor Verbot

1180px 664px
Christian Lindner hat vor einem erzwungenen Aus von Verbrennungsmotoren für neue Autos ab 2030 gewarnt.
©

Christian Lindner sieht einen "neuen Furor gegen das Auto" - und den mit Abstand bedeutendsten Industriezweig Deutschlands gefährdet.

FDP-Chef Christian Lindner hat vor einem erzwungenen Aus von Verbrennungsmotoren für neue Autos ab 2030 gewarnt. "Ein rasches und generelles Verbot von Benzin- und Dieselmotoren ist ökonomisch schädlich, ökologisch fragwürdig und praktisch unmöglich", schrieb Lindner in einem Gastbeitrag für die "Welt am Sonntag". Autos mit Verbrennungsmotor von der Straße zu verbannen, führe zu einer "kulturellen Verarmung".

Die Automobilindustrie sei gemessen am Umsatz der mit Abstand bedeutendste Industriezweig Deutschlands, schrieb Lindner in dem Beitrag "Der neue Furor gegen das Auto". "Wer mit leichtfertigen Verboten einer Schlüsselindustrie unseres Landes die wirtschaftliche Basis entziehen will, gefährdet nicht nur den Lebensunterhalt von vielen Tausend Beschäftigten und ihren Familien, sondern auch die Zukunftsfähigkeit des Industriestandorts Deutschland."

Die Grünen wollen ab 2030 ein Verbot von Verbrennungsmotoren für neue Pkw durchsetzen. Diese "Verkehrswende" sei auch im Interesse der Automobilindustrie, betonen die Grünen. Lindner kritisierte die aus seiner Sicht "politische Korrektheit auf der Straße". Zudem habe ein hocheffizienter Verbrennungsmotor 2030 möglicherweise eine bessere Klimabilanz als Elektrofahrzeuge. Denn der Strom komme aus Kohle- und Gaskraftwerken. Zuvor lehnte bereits der Verband der Automobilindustrie (VDA) das Vorhaben ab. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Umweltfreundliche Autos:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Illegale Diesel-Software

Zulassungsverbot für Porsche Cayenne

Erst Volkswagen, dann Audi, nun Porsche: Auch beim Geländewagen Cayenne ist eine illegale Abschalttechnik bei der Abgasreinigung aufgetaucht. Das hat nun sogar Folgen...


img
Markenausblick Jaguar Land Rover

Auf dem Sprung zur Elektrifizierung

Die SUV-Strategie zwingt den britischen Autobauer zur stärkeren Elektrifizierung. Bis 2020 soll mindestens die Hälfte des Portfolios hybridisiert sein, fünf Jahre...


img
Abgasaffäre

VW will weitere Dieselmodelle nachbessern

Laut Konzernchef Matthias Müller will Volkswagen anbieten, die Emissionen bei 1,5 Millionen zusätzlichen Fahrzeugen zu reduzieren.


img
Kartellamt

Freigabe für Buchbinder-Kauf durch Europcar

Mit der Übernahme des Regensburger Anbieters rückt Europas Branchenprimus Europcar dem deutschen Marktführer Sixt dicht auf die Pelle.


img
60 Jahre Verkehrszentralregister

Das große Geschäft mit dem Fahreignungstest

Betrunken Auto gefahren, der Führerschein ist weg. Häufig bekommt man ihn nur über einen speziellen Eignungstest zurück. Darauf können sich Verkehrssünder mit Kursen...