suchen
22.03.2016 Viral-Kampagne

Alphabet forciert Elektromobilität

Alphabet Deutschland setzt mit der jüngsten Kampagne erstmals auf virales Marketing.
© Alphabet

Mit drei Online-Videos will der Business-Mobility-Anbieter Vorurteile gegenüber E-Autos abbauen und den Ausbau von Elektromobilität in Unternehmen weiter vorantreiben.

Alphabet Deutschland setzt mit der jüngsten Kampagne erstmals auf virales Marketing. Laut Mitteilung will der Mobility-Anbieter in den kommenden Monaten drei Videos über seine Online-Kanäle und soziale Netzwerke verbreiten. Die Filme begegnen unter dem Motto "Wie bekämpfe ich meine Angst vor Elektromobilität?" auf humorvolle Weise den größten E-Mobility-Vorurteilen: Reichweite, Lademöglichkeiten, Kosten.

"Wir sind überzeugt, dass wir so den Kundendialog fördern und etwaige Hemmschwellen gegenüber dieser Technologie abbauen", sagte Tim Beltermann, Leiter Vertrieb und Marketing bei Alphabet Deutschland. "Dadurch treiben wir den Ausbau von Elektromobilität in Unternehmen weiter voran."

Im Mittelpunkt der drei Kurzfilme stehen "Therapiesitzungen". So heilt im ersten, Mitte März angelaufenen Spot ein Therapeut eine Patientin durch eine Fahrt mit dem BMW i3 von ihrer "Reichweitenangst". Im April und im Mai folgen zwei weitere Filme, die sich den Themen "Ladeangst" und "Kostenangst" widmen. Flankiert wird die kanalübergreifende Kampagne durch Print-Anzeigen und Online-Banner.

Wie berichtet, beteiligt sich die BMW-Tochter als Partner an dem vom Umweltministerium unterstützten Forschungsprojekt "Premium" sowie an den regionalen Förderprojekten InitiativE Berlin-Brandenburg und ePowered Fleets Hamburg. Mit "Alpha Electric" bietet das Unternehmen seit drei Jahren eine ganzheitliche Lösung für die Integration von Elektroautos in Unternehmensflotten. (se)

Mehr: www.alphabet.com/de-de/alphaelectric-elektromobilitaet



Mehr zum Thema Alphabet:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2016 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bundestagsfahrdienst

BwFuhrparkService übernimmt 2017

Der Bundestag will mit der Neuvergabe seiner Fahrbereitschaft auch umweltpolitisch ein Zeichen setzen. Künftig sollen auch für Elektroautos zum Einsatz kommen.


img
Zukunft der Mercedes-Motoren

Aus eigenem Antrieb

Leichter, leiser und sparsamer. Nie zuvor krempelte der Stuttgarter Autobauer derart massiv sein Motorenprogramm um. Abschied vom V6, Debüt für eine Weltneuheit.


img
Fahrbericht Mazda3 Facelift

Im Detail verbessert

Die Ansprüche in der Kompaktklasse steigen, der Wettbewerb ist hart. Mazda spendiert seinem Modell 3 nun eine Renovierung. Im Vordergrund standen neben Komfort und Konnektivität auch Sicherheit und Qualität.


img
Verkehrssicherheit

Gefahren frühzeitig erkennen

Mit der Anwendung "X2Safe" will der Autozulieferer ZF schwache Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer im Straßenverkehr besser schützen.


img
EU-Kommission

Grünes Licht für geänderte Pkw-Maut

Deutschland und die EU-Kommission duellierten sich erbittert um die Pkw-Maut. Nun willigt Verkehrsminister Dobrindt in Nachbesserungen ein – und Brüssel ist einverstanden. Prompt werden aber Zeifel laut.