suchen
Volkswagen

Großkundengeschäft stagniert

1180px 664px
Der VW Passat war auch im ersten Quartal 2017 der Liebling der Flotten.
©

Im ersten Quartal schaffte Volkswagen 51.113 Pkw-Neuzulassungen im deutschen Flottenmarkt – etwas weniger als vor einem Jahr. Vor allem eine Marke schwächelte.

Das Pkw-Großkundengeschäft von Volkswagen wächst nicht mehr. Wie der Marktführer am Dienstag in Wolfsburg auf Basis von Dataforce-Zahlen mitteilte, wurden in diesem Segment per Ende März 51.113 Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda zugelassen. Im ersten Quartal des Vorjahres waren es 51.821 Autos.

Volkswagen hatte in den vergangenen vier Jahren im Großkundenbereich kontinuierlich zugelegt. 2016 gingen insgesamt 221.115 Fahrzeuge an Fuhrparks mit mehr als zehn Fahrzeugen. Das entsprach einem Plus von 1,6 Prozent.

Zum Jahresstart 2017 mussten die großen Konzernmarken Rückgänge im Flottenmarkt verkraften: Bei Volkswagen Pkw gab es mit 27.191 Neuzulassungen ein kleines Minus von 739 Fahrzeugen. Audi büßte 1.881 Autos ein und wurde nur noch 12.343 Wagen los. Trotzdem belegten beide Fabrikate die Plätze eins und zwei im Flottenranking. Im Aufwind waren Skoda als bester Importeur mit 8.558 zugelassenen Fahrzeugen (Vorjahr 7.046) sowie Seat mit 3.021 Neuzulassungen (2.621).

Im Modellranking feierte der VW-Konzern einen Vierfach-Triumph: Volkswagen belegte die Ränge eins und zwei mit dem Passat sowie dem Golf, Audi erreichte mit dem A4 den dritten Rang. Der Skoda Octavia komplettierte den Erfolg mit einem vierten Rang. "Mit Blick auf die zu erwartenden neuen und innovativen Modelle in 2017 blicken wir weiter positiv ins neue Jahr", sagte Armin Villinger, Leiter Volkswagen Group Fleet International.

Im separat erfassten Flottensegment der leichten Nutzfahrzeuge bis 6,0 Tonnen festigte VW Nutzfahrzeuge die Spitzenposition. Im ersten Quartal kam die Marken auf 10.341 Neuzulassungen (Vorjahr 10.184). (af)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Flottenmarkt:





Fotos & Videos zum Thema Flottenmarkt

img

Die beliebtesten Flottenautos 2016

img

Autoflotte "Fleet Solutions Day"

img

Die Flottenbestseller 2014

img

Flottenmodelle Dezember 2014

img

Top-3: Flottenautos (gesamt) und Importwagen im November

img

Top-3 der Flottenautos (gesamt) und Importwagen im Oktober


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Markenkampagne "What's next"

Leaseplan leitet Neupositionierung ein

Durch zukunftsorientierte Angebote will Leaseplan seinen Kunden den Einstieg in ein neues Zeitalter der Mobilität ermöglichen. Dazu startet der Leasinganbieter jetzt...


img
Aral-Studie 2017

Pole-Position für Audi

Laut der Aral-Studie 2017 gewinnen deutsche Nobelmarken in der Käufergunst: Audi und BMW verdrängen Dauersieger Volkswagen auf Rang drei.


img
Bericht

Ein Fünftel mehr Fahrverbote für Verkehrssünder

Laut einem Zeitungsbericht sprachen Gerichte und Behörden 2016 mehr als 450.000 Fahrverbote aus – im Vorjahr seien es gut 376.000 gewesen.


img
Kfz-Versicherung

Schadenmeldung muss zügig erfolgen

Wer den unfallflüchtigen Verursacher eines Parkschadens unbürokratisch selbst ermitteln will, sollte sich nicht allzu viel Zeit damit lassen. Oder gleich die Versicherung...


img
Fahrbericht Hyundai i30 N

Der Korea-GTI

Hyundai kann auch sportlich und beweist das im umkämpften Kompaktsegment. Da zeigt der i30 N, dass der zusätzliche Buchstabe einen besonders dynamischen Hintergrund...