suchen
Volkswagen

Neue Website "Fleet Driver" am Start

1180px 664px
VW bringt eine Website speziell für Dienstwagenfahrer an den Start.
©

Die responsive Website ist auf zahlreichen Endgeräten nutzbar. Sie verspricht abwechslungsreiche Inhalte speziell für Dienstwagenfahrer.

VW bringt eine Website speziell für Dienstwagenfahrer an den Start. Laut Mitteilung verspricht www.fleetdriver.de vielfältige wie abwechslungsreiche Themen "rund um das Berufsleben on the road". Anwenderkomfort bietet das responsive Design für Smartphone, Tablet oder klassischer Desktop-PC.

"Die neue Website ist ein ergänzendes Angebot unserer ganzheitlichen Flottenkunden-Kommunikationsstrategie. Wir zeigen damit speziell dem Dienstwagenfahrer die enorme Bandbreite unseres Produktangebots und bieten nützliche sowie unterhaltsame Informationen rund um Auto, Beruf und Lifestyle", sagte Martin Jahn, Leiter Volkswagen Group Fleet International.

So bietet Fleet Driver beispielsweise Informationen zu Produktneuheiten der Marken Volkswagen, Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie der Volkswagen Financial Services. Zusätzlich erhält der Besucher Einblicke in die Welt des Konzerns – darunter etwa Event-Reportagen oder Porträts von Markenbotschaftern. Ebenfalls mit an Bord: verständlich aufbereitete Inhalte aus den Bereichen Steuer und Recht, Technik und Innovationen sowie unterhaltsame Lifestyle-Themen. (se)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Internet:





Fotos & Videos zum Thema Internet

img

AUTOHAUS next - Prof. Hannes Brachat im Gespräch mit Walter Missing - Trailer

img

FCA und Accenture - Augmented-Reality beim Autokauf

img

Jaguar und Land-Rover-Innovationen


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Automatisiertes Parken von Mercedes und Bosch

Mach’s doch selber

Mercedes und Bosch starten im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum ein Pilotprojekt zum automatisierten Parken. Ab 2018 soll sich eine Handvoll E-Klassen eigenständig...


img
Mission Possible

Mit dem Opel Ampera-e auf Langstreckenfahrt

Von Brüssel nach Rüsselsheim sind es etwas mehr als 400 Kilometer und mit einem normalen Auto ein Katzensprung. Mit Elektroantrieb mittlerweile auch. Und zwar nicht...


img
Pilotprojekt in München

Cadillac startet neues Mobilitätskonzept

Zahlreiche Autobauer begeistern ihre Kunden mittlerweile mit flexiblen Mobilitätslösungen. Ein US-Konkurrent will da nicht zurückstecken.


img
Achtung vor liebestollen Rehen

Zur Paarungszeit steigt Unfallrisiko

Mitten im Sommer beginnt die Paarungszeit der Rehe. Vor allem in diesen Wochen steigt die Gefahr für Wildunfälle. Autofahrer sollten entsprechend achtsamer fahren.


img
Autonomes Fahren

Conti entwickelt "Cruising Chauffeur"

Die Technik des deutschen Zulieferers soll schon 2020 Autos über die Autobahn pilotieren. Der Fahrer kann sich derweil mit anderen Dingen beschäftigen.