suchen
09.03.2016 Volkswagen

Neue Website "Fleet Driver" am Start

VW bringt eine Website speziell für Dienstwagenfahrer an den Start.
© VW

Die responsive Website ist auf zahlreichen Endgeräten nutzbar. Sie verspricht abwechslungsreiche Inhalte speziell für Dienstwagenfahrer.

VW bringt eine Website speziell für Dienstwagenfahrer an den Start. Laut Mitteilung verspricht www.fleetdriver.de vielfältige wie abwechslungsreiche Themen "rund um das Berufsleben on the road". Anwenderkomfort bietet das responsive Design für Smartphone, Tablet oder klassischer Desktop-PC.

"Die neue Website ist ein ergänzendes Angebot unserer ganzheitlichen Flottenkunden-Kommunikationsstrategie. Wir zeigen damit speziell dem Dienstwagenfahrer die enorme Bandbreite unseres Produktangebots und bieten nützliche sowie unterhaltsame Informationen rund um Auto, Beruf und Lifestyle", sagte Martin Jahn, Leiter Volkswagen Group Fleet International.

So bietet Fleet Driver beispielsweise Informationen zu Produktneuheiten der Marken Volkswagen, Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie der Volkswagen Financial Services. Zusätzlich erhält der Besucher Einblicke in die Welt des Konzerns – darunter etwa Event-Reportagen oder Porträts von Markenbotschaftern. Ebenfalls mit an Bord: verständlich aufbereitete Inhalte aus den Bereichen Steuer und Recht, Technik und Innovationen sowie unterhaltsame Lifestyle-Themen. (se)



Mehr zum Thema Internet:





Fotos & Videos zum Thema Internet

img

FCA und Accenture - Augmented-Reality beim Autokauf

img

Jaguar und Land-Rover-Innovationen


Ihr Kommentar zum Artikel

Alle

logo Mehr zu VW

© Copyright 2016 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bundestagsfahrdienst

BwFuhrparkService übernimmt 2017

Der Bundestag will mit der Neuvergabe seiner Fahrbereitschaft auch umweltpolitisch ein Zeichen setzen. Künftig sollen auch für Elektroautos zum Einsatz kommen.


img
Zukunft der Mercedes-Motoren

Aus eigenem Antrieb

Leichter, leiser und sparsamer. Nie zuvor krempelte der Stuttgarter Autobauer derart massiv sein Motorenprogramm um. Abschied vom V6, Debüt für eine Weltneuheit.


img
Fahrbericht Mazda3 Facelift

Im Detail verbessert

Die Ansprüche in der Kompaktklasse steigen, der Wettbewerb ist hart. Mazda spendiert seinem Modell 3 nun eine Renovierung. Im Vordergrund standen neben Komfort und Konnektivität auch Sicherheit und Qualität.


img
Verkehrssicherheit

Gefahren frühzeitig erkennen

Mit der Anwendung "X2Safe" will der Autozulieferer ZF schwache Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer im Straßenverkehr besser schützen.


img
EU-Kommission

Grünes Licht für geänderte Pkw-Maut

Deutschland und die EU-Kommission duellierten sich erbittert um die Pkw-Maut. Nun willigt Verkehrsminister Dobrindt in Nachbesserungen ein – und Brüssel ist einverstanden. Prompt werden aber Zeifel laut.