suchen
Volvo XC90 T8 Polestar

Plus an Performance

1180px 664px
Mit der neuen Polestar-Software lässt sich der Volvo XC90 T8 noch einen Tick strammer ums Eck zirkeln.
©

Leistungstechnisch ist der XC90 T8 bereits das Flaggschiff von Volvo. Doch die Schweden schieben nun noch eine Polestar-Version nach, die mit Extra-PS und besserer Kurvenfahrt punkten soll.

Im Jahr 2015 hat sich Volvo Polestar als Haustuner einverleibt. Das Performance-Label steht nunmehr für die leistungstechnischen Topversionen der Schweden. Jetzt hat auch der XC90 T8 seine erste Polestar-Adelung erhalten: Die Plug-in-Variante erhält ein paar zusätzliche Pferdestärken und erlaubt ein höheres Ausdrehen der Gänge.

Bereits in der Standardvariante ist das große SUV als T8 ordentlich bestückt. Der Mix aus einem Zweiliter-Vierzylinder-Benziner und einer E-Maschine wirft stramme 300 kW / 407 PS in den Vortrieb, was eine Beschleunigung des 2,3-Tonners in 5,6 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h erlaubt. Für die Polestar-Version gibt es nun eine Leistungsspritze um zehn kW / 14 PS und 40 Nm Drehmoment. Mit 421 PS und 680 Nm verkürzt sich die Sprintzeit auf 5,5 Sekunden.

Neben den leicht optimierten längsdynamischen Werten soll die Polestar-Version auch eine bessere Kurvenperformance erlauben. Dies wird durch ein jeweils längeres Halten der gewählten Gänge bei hoher Querbeschleunigung erreicht, was ein besseres Rausbeschleunigen aus der Kurve erlauben soll.

Das Performance-Plus wird allein durch eine modifizierte Software erreicht, die ohne Eingriffe in die Hardware aufgespielt werden kann. Ab August 2016 ist diese Polestar-Software ab Werk oder nachträglich beim Händler verfügbar und wird zum Netto-Preis von 1.008 Euro angeboten. Angesichts der mindestens 64.411 Euro netto teuren Basis erscheint dieser Aufpreis gering. (Mario Hommen/SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Neue SUV im Premium-/Luxus-Segment

img

Mazda CX-5 Skyactiv-G 194

img

Toyota Tj Cruiser

img

Toyota Land Cruiser (2018)

img

Opel Grandland X vs. Peugeot 3008

img

Ssangyong Rexton (2018)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrzeuglogistik

Mosolf integriert SAT komplett

Die SAT Sächsische Autotransport und Service GmbH war bislang ein 50:50-Joint-Venture von Mosolf und Schnellecke. Jetzt übernehmen die Kirchheimer alle Anteile.


img
Fiat Professioal

Besonderes Finanzierungsangebot

Fiat Professional und die FCA Bank bieten Gewerbetreibenden bis Ende des Jahres eine spezielle Finanzierung an, bei der die erste Rate erst nach neun Monaten fällig...


img
Toyota Fine-Comfort Ride

Sauber und bequem

Alternative Antriebe und autonome Fahrfunktionen sind in der Autobranche die Trends der Stunde. Toyota vereint mit einer Studie beides.


img
Mercedes-Benz

20 Jahre "Elchtest" der A-Klasse

Zwei Jahrzehnte ist es her, da krachte eine A-Klasse bei einem Autotest auf die Seite. Danach wurde viel gekichert beim Begriff "Elchtest". Kostprobe gefällig? Ein...


img
Neuer Audi A7

Fließend schön

Mit der Neuauflage des A7 wollen die Ingolstädter belegen, dass sie beim Design die Modelle künftig stärker differenzieren. Bei den inneren Werten ist die Verwandtschaft...