suchen
VW Caddy TGI

Gas geben und schalten lassen

1180px 664px
Den VW Caddy gibt es mit Erdgasmotor und DSG
©

Erdgasautos mit Automatik sind eher selten. VW nimmt beim Caddy nun eine Variante ins Programm.

Die Erdgasversion des Stadtlieferwagens VW Caddy ist nun auch in Verbindung mit einer Automatik zu haben. Die laut Hersteller auf dem Markt einmalige Kombination aus Gasantrieb und Doppelkupplungsgetriebe feiert auf dem Genfer Salon Premiere (3. bis 13. März). Den Antrieb übernimmt ein 1,4-Liter-Ottomotor mit 81 kW / 110 PS, der Normverbrauch beträgt wie bei der handgeschalteten Variante 4,1 Liter.

Die Preisliste startet bei 25.000 Euro für den kurzen Kastenwagen, die Pkw-Varianten starten bei 25.448 Euro. Das entspricht jeweils einem Automatik-Aufpreis von rund 2.000 Euro. (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Hochdachkombi:





Fotos & Videos zum Thema Hochdachkombi

img

VW Caddy Maxi (2016)

img

Citroën Berlingo


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autoflotte TopPerformer 2017

Die besten Marken, Modelle und Dienstleister

Die "Autoflotte TopPerformer 2017" standen beim dritten Autoflotte FuhrparkMonitor in Frankfurt im Rampenlicht. Dieses Jahr ging die begehrte Auszeichnung an insgesamt...


img
Fahrbericht Volvo XC40

Der coole Cousin

Volvos SUV-Familie bekommt 2018 Nachwuchs. Bereits in seinem ersten Jahr soll der kompakte XC40 zum Bestseller der Schweden aufsteigen. Für einen erfolgreichen Karrierestart...


img
"Kompetenzzentrum Batteriezelle"

BMW investiert 200 Millionen Euro

Der Autobauer will seine Technologiekompetenz für Batteriezellen erweitern und dafür 200 Millionen Euro investieren. In München wurde der Grundstein für ein "Kompetenzzentrum...


img
Wegen drohender Fahrverbote

Nissan gibt "Innenstadtgarantie" für Diesel

Weil auch fabrikneuen Dieselautos im kommenden Jahr Fahrverbote drohen, bleiben zurzeit die Käufer weg. Nissan steuert nun mit einer ungewöhnlichen Garantie gegen.


img
Datenklau bei Uber

Potenzieller Investor wurde als Erster informiert

Nach Unternehmensangaben hat der Fahrdienst-Vermittler zunächst einen möglichen Investor über den Datenklau informiert. Die Softbank erwägt rund zehn Milliarden...