suchen
08.02.2016 Weichenstellung

Audatex Autoonline stärkt Geschäftsfeld Sachschaden

Audatex Autoonline: Ferdinand Moers soll nun den Geschäftsbereich Sachschaden anschieben.
© Walter K. Pfauntsch

Geschäftsführer Ferdinand Moers leitet nun zusätzlich die Tochter Sachcontrol GmbH. Michael Bergmann übernimmt den automobilen Bereich.

Die Audatex Autoonline GmbH will ihr zweites Standbein Sachschaden forcieren. Geschäftsführer Ferdinand Moers übernimmt nun zusätzlich die Leitung der Tochterfirma Sachcontrol GmbH. Moers werde den Marktbereich in der D/A/CH-Region strategisch weiter ausbauen, teilte das Unternehmen am Freitag in Neuss mit. Audatex Autoonline hatte den Dresdner Spezialisten für Gebäudeschaden-Management vor zwei Jahren übernommen. Der bisherige Sachcontrol-Chef Dirk Hartmann werde das Unternehmen verlassen, hieß es.

Das automobile Geschäft von Audatex Autoonline verantwortet ab sofort Michael Bergmann. Der frühere Schwacke-Chef hatte im vergangenen November die Führungsebene verstärkt, er war zunächst für den Key Account Vertrieb, das Marketing und das Produkt-Management zuständig (wir berichteten). Im Zuge der Neuordnung wird Bergmann zum Geschäftsführer ernannt.

Beide Führungskräfte berichten in ihren neuen Funktionen an Alastair MacLeod, der die Gesamtverantwortung für die Solera-Unternehmen in der D/A/CH-Region trägt. "Ich freue mich sehr, mit Ferdinand Moers und Michael Bergmann zwei erfahrene Manager in meinem Team zu haben, die unsere zwei strategischen Marktbereiche führen", sagte er. Audatex Autoonline und Sachcontrol würden künftig verstärkt "kognitive, datenbasierte Werkzeuge und Apps auf den Markt bringen, um die Kunden unserer Kunden einzubeziehen". (rp)



Mehr zum Thema Schadenmanagement:





Fotos & Videos zum Thema Schadenmanagement

img

AUTOHAUS Branchenshow 2014 - Schadenmanagement


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Renault Business Edition"

Sonderserie für gewerbliche Kunden

Renault bietet die neue "Business Edition" ab sofort für die Modelle Clio Grandtour, Mégane Grandtour, Kadjar, Scénic, Grand Scénic, Talisman Grandtour und Espace.


img
Opel Crossland X

Kleiner Bruder für den Mokka

Der Opel Mokka zählt zu den größten Mini-SUV auf dem Markt. Unter ihm ist daher noch genug Platz für ein weiteres Crossover-Modell, finden die Rüsselsheimer.


img
Personalie

Neuer Mobilitätschef bei TÜV Rheinland

Matthias Schubert folgt auf Prof. Jürgen Brauckmann als Executive Vice President Mobilität.


img
R Line-Pakete für VW Golf

Sport-Look für kleines Geld

So ein Golf R ist teuer und unvernünftig. Alternativ hat VW deshalb für das frisch geliftete Kompaktmodell wieder die günstigeren R-Line-Pakete ins Programm genommen.


img
Start in Island

Sixt Leasing wird internationaler

Seit 2009 ist Sixt in Island bereits als Autovermieter präsent. Jetzt folgt die Erweiterung des Angebots um Full-Service-Leasing.