suchen
X-Trail, Qashqai, Pulsar und Juke

Nissan-Sondermodelle mit Navi und Rundumsicht

1180px 664px
Der Qashqai N-Vision baut auf der Ausstattungslinie N-Connecta auf.
©

Für den großen und kleinen Überblick bieten sich in einem Neuwagen Navigation und 360-Grad-Rundumsicht an. Vier Nissan-Sondermodelle haben diese Extras nun serienmäßig an Bord.

Vier Modelle bietet Nissan nun in der Sonderedition "N-Vision" an. Der kompakte Pulsar und die SUV X-Trail, Qashqai und Juke sind dann serienmäßig mit Navi und 360-Grad-Rundumsicht zum besseren Einparken ausgestattet. Dazu kommen je nach Modell weitere Extras. Den Preisvorteil beziffern die Japaner auf bis zu 3.361 Euro netto.

Der Qashqai N-Vision kostet mindestens 23.151 Euro netto und baut auf der Ausstattungslinie N-Connecta auf. Zusätzlich hat das Sondermodell unter anderem schlüsselloses Zugangssystem, einen elektrischen Fahrersitz und schwarzes Leder-Alcantara-Interieur an Bord. Das serienmäßige Fahrerassistenzpaket umfasst unter anderem Notbrems- und Spurhalte-Assistent sowie Einparkhilfen. Die hinteren Heckscheiben sind getönt, der Antrieb kann aus der kompletten Motorenpalette gewählt werden.

Der zu Preisen ab 27.067 Euro netto erhältliche Nissan X-Trail N-Vision wartet mit Panorama-Glasschiebedach und Style-Paket (u.a. 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, elektrisch öffnende Heckklappe). Den Vortrieb übernimmt wahlweise der 120 kW / 163 PS starke 1,6-Liter-Turbobenziner oder der 96 kW / 130 PS starke 1,6-Liter-Diesel, der optional auch mit Allrad oder Automatik angeboten wird.

Der Nissan Juke N-Vision fährt ausschließlich in schwarzer oder perlweißer Metallic-Lackierung vor, zu Preisen ab 19.324 Euro netto. Dann sind unter anderem 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit farbigen Einsätzen an Bord. Angetrieben wird das Sondermodell vom 85 kW / 115 PS starken 1,2-Liter-Turbobenziner oder dem 1,5-Liter-Dieselmotor mit 81 kW / 110 PS.

Beim mindestens 19.664 Euro netto teuren Nissan Pulsar N-Vision sind ist zusätzlich das Technologie-Paket an Bord, das unter anderem Spurhalte- und Totwinkel-Assistent umfasst. Kombiniert werden kann das Sondermodell mit der kompletten Motorenpalette. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sondermodell:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

NISSAN Center Europe GmbH

Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

Tel: 02232/57-2200
Fax: 02232/57-2892

E-Mail: flottencenter.deutschland@nissan.de
Web: www.nissan-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Sondermodell

img

Porsche 911 Turbo S Exclusive Series

img

Renault Trafic Spaceclass

img

BMW M4 CS

img

Mercedes-Sondermodelle für SL und SLC

img

Ferrari J50

img

McLaren 570S Design Edition 1


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Sixt Leasing bekommt neuen CEO

Thomas Spiegelhalter übernimmt Anfang 2018 den Vorstandsvorsitz der Sixt-Tochter. Der Chef des Mercedes-Händlers Beresa soll das Online-Neuwagengeschäft weiter ausbauen.


img
Markenkampagne "What's next"

Leaseplan leitet Neupositionierung ein

Durch zukunftsorientierte Angebote will Leaseplan seinen Kunden den Einstieg in ein neues Zeitalter der Mobilität ermöglichen. Dazu startet der Leasinganbieter jetzt...


img
Aral-Studie 2017

Pole-Position für Audi

Laut der Aral-Studie 2017 gewinnen deutsche Nobelmarken in der Käufergunst: Audi und BMW verdrängen Dauersieger Volkswagen auf Rang drei.


img
Bericht

Ein Fünftel mehr Fahrverbote für Verkehrssünder

Laut einem Zeitungsbericht sprachen Gerichte und Behörden 2016 mehr als 450.000 Fahrverbote aus – im Vorjahr seien es gut 376.000 gewesen.


img
Kfz-Versicherung

Schadenmeldung muss zügig erfolgen

Wer den unfallflüchtigen Verursacher eines Parkschadens unbürokratisch selbst ermitteln will, sollte sich nicht allzu viel Zeit damit lassen. Oder gleich die Versicherung...