Sonntag, 29.05.2016
06.01.2016
Share |
   
Personalie

Karsten Crede verlässt Allianz

Die Allianz Versicherung hat zu Jahresbeginn Veränderungen im Vorstand bekannt gegeben. Zum 31. Dezember 2015 habe Karsten Crede das Unternehmen verlassen, teilte der Konzern in München mit. Die Trennung erfolge "im gegenseitigen Einvernehmen". Sein Ressort betreue bis auf weiteres Vorstandschef Alexander Vollert zusätzlich zu den bisherigen Aufgaben. Über die Gründe des Ausscheidens wurde zunächst nichts bekannt.

Crede war 2009 vom Volkswagen Versicherungsdienst (VVD) zum Allianz-Konzern gewechselt. Dort leitete er als CEO Allianz Global Automotive das weltweite Versicherungsgeschäft mit der Automobilindustrie. Seit August 2010 war der 47-Jährige Vorstandsmitglied der Allianz Versicherungs-AG.

In seiner Amtszeit stärkte Crede unter anderem die Partnerschaften mit Ford, BMW und Daimler. Der Allianz-Vorstand und -Aufsichtsrat dankten dem Branchenmanager in knappen Worten für "die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit". (rp)

Newsletter

Immer gut informiert.

Der Autoflotte Newsletter informiert Sie zweimal pro Woche (Di und Do) über alle wichtigen Themen aus der Fuhrparkbranche. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein.

Kommentar verfassen

Studie Car Policy

Pflicht und Kür

Exklusive Ergebnisse der Studie zur Car Policy von Fleetcompetence und Autoflotte – jetzt bestellen! | mehr

Logo_AF_hellModellplaner 2016

Richtig informiert von Abarth bis VW: Der Autoflotte-Modellplaner bietet Ihnen über 130 Neuheiten, Facelifts und neue Motorisierungen auf einen Blick! | mehr

thumb_flottenloesungenFlottenlösungen

Hier finden Sie, was Sie suchen!

Ein umfangreiches Branchenverzeichnis für die schnelle Recherche im Fuhrpark. | mehr

Firmenwagenrechner

Der neue Autoflotte
Firmenwagenrechner

Mehr Gehalt oder lieber einen Firmenwagen? Der Firmenwagenrechner rechnet Ihre Vorteile aus! | mehr