Allianz Flottenversicherung: Sicher unterwegs in unsicheren Zeiten

© Foto: adobeStock_VideoFlow

Gerade in Zeiten von Preisdruck und Inflation werden Mobilität und Flexibilität für Ihr Unternehmen umso wichtiger. Die Allianz bietet ihren Flotten­kunden faire Tarife bei einem umfangreichen Leistungsspektrum.

Anzeige von

Datum:
03.10.2022
Lesezeit:
4 min



Vernünftige Preise sind für Allianz-Kunden auch heute sichergestellt. Trotz Inflation, trotz der Folgen der Pandemie und des Ukraine-Kriegs kann die Allianz faire Konditionen in der Flottenversicherung anbieten – auch wenn bei den Reparaturkosten Stundensätze und Ersatzteilkosten steigen.

Sichern Sie sich besondere Konditionen in Form:

■ Eines Geschäftsführernachlasses

■ Von Sonderkonditionen für Existenzgründer

■ Einer Übernahme von Sonderkonditionen und weiterer Sondernachlässe

■ Einer Übernahme auch bei Vorversicherer ohne Schadenfreiheitsrabatt

■ Eines Nachlasses von bis zu 30 Prozent bei Elektroflotten und Geld zurück mit der THG-Prämie sowie Sonderkonditionen für die Wallbox


Flottenlösungen nach Maß

Die USPs der Allianz sind beeindruckend: Es "zwicken" keine Einschränkungen bei Fahrerkreis, Kilometerleistung und nächtlichem Abstellplatz. Mit individuellen Bausteinen – unter anderem dem WerkstattBonus mit gleichartigem Ersatzwagen – kann die Lösung auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten werden. Existenzgründern kommt die Allianz mit vereinfachten Schadenfreiheitsrabatt-Einstufungen entgegen. Die Differenzkasko ist nun auch für weitere Fahrzeugarten versicherbar. Außerdem wurden die Leistungen bei Schlüsselverlust durch Diebstahl, sowie für Abschlepp- und Bergungskosten deutlich erhöht. In dem neuen Tarif werden Sturmschäden bereits ab Windstärke 7 anerkannt.

Egal ob 1 oder 1.000 Fahrzeuge – die Allianz ist mit ihren Flottenmodellen ein starker Partner. Über das mittlere Modell für Fahrzeugflotten, dem Fuhrpark für 15–49 Fahrzeuge, bedient die Allianz mittelständische Kunden.

Die Erfolgsfaktoren liegen auf der Hand:

Attraktiver Preis mit vielen Sonderkonditionen, wie Geschäftsführer- und Elektro-Nachlass

Einheitlicher Rabatt für die gesamte Flotte, auch nicht SFR-berechtigte Fahrzeuge

■ Schnelles und übersichtliches Angebot bei gewohnt kompetenter Beratung

Bonus-Malus-Staffel belohnt gutes Fahren

Keine individuelle Schadenstufung im Folgejahr bei Abschluss ab Anfang Juli

Digitale Kundenplattform "Meine Allianz" zur Einsicht in die Vertragsdokumente

Also in Summe ein verständliches System für Planungssicherheit und Transparenz!

© Foto: adobeStock_Wellnhofer Designs

Allianz – die Nummer 1 bei Elektromobilität
So punktet die Allianz bei Fuhrparks mit alternativen Antrieben:

THG-Prämie

■ Neue Wallbox für Firma und Mitarbeiter

■ Speziell auf Hybrid- und E-Fahrzeugbesitzer zugeschnittene Tarife und Serviceleistungen

Sondernachlässe bis zu 30 Prozent bei Versicherung von E-Fahrzeugen innerhalb einer Kfz-Flotten-Versicherung 

■ Die Allgefahrendeckung sichert den Akku gegen alle Schäden, auch Fehlbedienung, ab. Einzige Ausnahme: Material-/Konstruktionsfehler und Schäden aufgrund von Verschleiß oder Abnutzung sind nicht mitversichert.

Schäden an der eigenen Ladestation/Wallbox durch Fehlbedienung und mut- oder böswillige Beschädigung sind bis 2.500 Euro mitversichert.

Folgeschäden am Akku durch Tierbiss und Kurzschluss sind bis 20.000 Euro mitversichert.

Diebstahl- und Tierbissschäden am Ladekabel während des Ladevorgangs sind abgedeckt.


THG-Prämie beantragen

Halter vollelektrischer Autos wie Pkw oder Lieferwägen können seit dem 1. Januar 2022 ihre Treibhausgasminderungsquote (THG) über Zwischenhändler verkaufen und erhalten dafür die sogenannte THG-Prämie.

Seit Mitte April können Sie auch über die Allianz in Kooperation mit dem ADAC e.V. Ihre THG-Prämie beantragen und veräußern lassen. Für das Jahr 2022 erhalten Sie dafür 350 Euro pro E-Auto und das unabhängig davon, ob das Fahrzeug bei der Allianz versichert ist.

Möchten Sie die THG-Prämie für Ihre E-Fahrzeuge beantragen? Dann klicken Sie hier!




ARTIKEL TEILEN MIT



NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.