suchen
Audi

A7 Sportback wird markanter

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Die Bayern haben ihr viertüriges Coupé progressiver und digital wie nie in Szene gesetzt. Große Flächen, tiefer Grill, mächtige Lufteinlässe zeichnen den 4,97 Meter langen Ingolstädter aus. Eines der Highlights ist der HD Matrix LED-Scheinwerfer mit Laserlicht. Im typischen langgezogenen Gepäckraumdeckel ist ein Spoiler integriert, der bei 120 km/h elektrisch ausfährt. Aus dem A8 wird das digitale Bedienkonzept übernommen. Bis zu 39 Fahrerassistenzsysteme können als Helfer an Bord geholt werden. Auch der Mild-Hybrid hält im Coupé Einzug. Zur Markteinführung im März wird es einen Dreiliter-Benziner (340 PS) und -Diesel (286 PS) geben. Beide nutzen zur effektiven Fahrleistung ein 48-Volt-Hauptbordnetz, eine Lithium-Ionen-Batterie und einen Riemen-Starter-Generator, der bis zu 12 Kilowatt Rekuperationsleistung erzielt, heißt es aus Ingolstadt. Weitere Sechs- und Vierzylinderaggregate sollen folgen. Der A7 Sportback 55 TFSI Quattro S Tronic startet bei 56.975 Euro, der A7 Sportback 50 TDI Quattro Tiptronic bei 55.714 Euro.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Oberklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Oberklasse

img

VW Touareg (2019)

img

Bentley Bentayga V8

img

Mercedes-Maybach S-Klasse (2019)

img

Mercedes S-Klasse Coupé und Cabriolet (2018)

img

Rolls-Royce Phantom VIII

img

Jaguar XJR575


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Statistischer Unfallatlas

Wo es am häufigsten kracht

Wer Tag für Tag die gleichen Strecken fährt, kennt vermeintlich gefahrenreiche Ecken. Doch wo auf meinem Weg zur Arbeit bin ich besonders gefährdet? Welche Kreuzung...


img
Mercedes-AMG A 35 4Matic

Lückenfüller voller Lebenskraft

Bis Mercedes-AMG eine Neuauflage des A 45 vom Stapel lässt, dauert es noch ein Weilchen. Als eine Art Vorspiel legen die Stuttgarter Anfang 2019 eine neue Sportversion...


img
Branchenkongress

2. Autoflotte Business Mobility Day

Das Fuhrparkevent im Herbst wartet wieder mit vielfältigen Ideen und Ansätzen für zukunftsorientiertes Mobilitätsmanagement auf.


img
Vizekanzler Scholz

Konzerne müssen Diesel-Nachrüstungen zahlen

Vizekanzler Olaf Scholz stellt sich in der Frage der Finanzierung von Nachrüstungen von Dieselautos auf die Seite der Bürger. Der SPD-Politiker sieht die Industrie...


img
PSA-Antriebsstrategie

Elektro für alle

Der französische PSA-Konzern will ab 2019 für jedes neu erscheinende Modell auch eine elektrifizierte Version anbieten. Dabei spielt die neue Tochterfirma Opel eine...