suchen
Jaguar Land Rover

Dynamik-SUV und XJ-Modellpflege am Start

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Land Rover füllt die Nische zwischen dem Range Rover Evoque und dem Range Rover Sport: Seit Mitte August steht der Range Rover Velar bei den Händlern. Das dynamisch gezeichnete SUV kommt konzerntypisch in Aluminium-Leichtbau-Konzeption, für den Antrieb sorgen sechs Motoren. Die zwei Vierzylinder-Diesel leisten 180 und 240 PS, der Selbstzünder mit sechs Töpfen 300 PS. Bei den Benzinern kommen die beiden Vierzylinder mit 250 und 300 PS, der Sechszylinder mit 380 PS. Die Kraftübertragung erfolgt immer über eine Achtgangautomatik und immer auf alle vier Räder. Los geht es bei 47.395 Euro, als optionales Servicepaket gibt es Land Rover Care mit drei Jahren Wartungsdiensten inklusive.

Außerdem frischt Jaguar seine Toplimousine XJ für das neue Modelljahr auf. Das Update umfasst im Wesentlichen neue Infotainmentfunktionen und Assistenzsysteme sowie die Performance-Variante R575 mit 575 PS. Bestellbar ist der neue Jahrgang seit Ende Juli, der Marktstart erfolgt im Oktober.

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mercedes Benz Vans

Mehr als ein Fahrzeug

Dank neuer Modelle ist die Transporter-Sparte von Mercedes schwungvoll unterwegs. Damit das Wachstum stabil bleibt, wird viel unternommen.


img
Luftverschmutzung

SPD will höhere Kaufprämie für E-Taxis und -Lieferwagen

Die SPD fordert im Kampf gegen Luftverschmutzung eine höhere Kaufprämie für Taxis und Lieferwagen mit E-Antrieb. Diese solle von 4.000 Euro für reine E-Autos und...


img
Digitale Ausgabe

Autoflotte 12/2017 jetzt als ePaper lesen!

Die Top-Themen der neuen Ausgabe: FuhrparkMonitor 2017 +++ Minderwerte bei der Leasingrückgabe +++ Schadensteuerung bei Pluradent +++ Renault Talisman im Praxisurteil


img
Euro-NCAP-Crashtest

Sinkende Sterne

Beim jüngsten Euro-NCAP-Crashtest wurden nicht nur sieben neue, sondern auch einige aufgefrischte Autos überprüft. Ein Fahrzeug schnitt dabei besonders schlecht...


img
Geschäftsjahr 2017

VW Financial auf Rekordjagd

Mit seinen Finanzdienstleistungen verdient der Volkswagen-Konzern viel Geld. 2017 soll das operative Ergebnis merklich über dem Vorjahr liegen.