suchen
Ausgabe 10/2017

Linie formt Funktion

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

Hinterachslenkung, PS-Zuwachs, leichtere Linien: Der neue Cayenne betont mehr das Sportliche als seine SUV-Art. Wie bisher üblich soll später auch ein Diesel-Aggregat nachkommen, was lange offen war.

_ Im Cayenne ist Musik drin - eigens wurde für die dritte Generation des SUVs der Marke eine Symphonie komponiert; die musikalische Untermalung der offiziellen Vorstellung. Dass der Neue einen Selbstzünder erhalten wird, kündigte Porsche-Chef Blume auf der IAA an. Da sich die Sportwagenmarke eher über großvolumige Ottomotoren definiert, starten zunächst zwei Sechszylinder-Benziner: mit 340 PS (plus 40 PS zum Vorgänger) und sogar 440 PS (plus 20 PS) im Cayenne S.

Optisch rückt der Zuffenhausener stärker denn je an die Ikone 911 heran. Lassen die baubedingt großen Lufteinlässe an der Front ihn eher maskulin wirken, so verleiht das markentypische durchgehende Lichtband im Heck sowie die leicht nach vorn geneigte C-Säule dem SUV eine neue Leichtigkeit.

Auch die nun dreidimensional wirkenden Vier-Punkt-Tagleuchten wirken eleganter als das bisherige Duo. Das edle und durchdachte Interieur bleibt ein Alleinstellungsmerkmal auch gegenüber dem Baugruppen-Bruder Audi Q7. Der Cayenne wächst leicht um 63 Millimeter in der Länge (4,92 Meter), behält den Radstand aber bei und duckt sich ganz leicht (neun Millimeter niedriger). Der Platz kommt dem Kofferraum zugute, der nun 770 Liter schluckt (plus 100 Liter). Der Drehzahlmesser bleibt analog, aber die Bedienzentrale ist natürlich digital - ein 12,3- Zoll-HD-Display. Ein neuer Liebling der Fuhrparkleiter lässt sich schon jetzt ausmachen: der Felgenschutz-Assistent. Da erstmalig eine elektrische Hinterachslenkung wie im Panamera angeboten wird, können die Reifen-Dimensionen zwischen Vorder- und Hinterachse variieren. Die Pneus legen im Schnitt ein Zoll zu (Serie: 19 Zoll). Cayenne-Start (ab 62.881 Euro) ist im Dezember.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Porsche:





Fotos & Videos zum Thema Porsche

img

LA Auto Show 2017 - Highlights

img

Porsche 718 Cayman und Boxster GTS

img

Porsche Cayenne Turbo (2018)

img

IAA 2017 - Teil 3

img

Porsche Cayenne (2018)

img

SUV auf der IAA 2017


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mobilitätsdienst

Bosch übernimmt Start-up SPLT

Bosch übernimmt den Mobilitätsdienstleister SPLT. Auf der Plattform des US-Start-up können Unternehmen Fahrgemeinschaften für ihre Mitarbeiter organisieren lassen.


img
Skoda Kodiaq L&K

Der Luxusgleiter

Skoda rüstet den Kodiaq zum Luxusgleiter auf. Die neue Top-Variante tritt auch optisch eigenständig auf.


img
ÖPNV-Debatte

Linke schlägt kostenfreie Nutzung ab 2022 vor

Die Linke will ab 2022 einen kostenlosen flächendeckenden Nahverkehr für alle einführen. Kostenpunkt: 18 Milliarden Euro pro Jahr. Der Bund soll die Kosten dafür...


img
Fahrverbote

Debatte spaltet Deutschland

Sollen deutsche Städte Fahrverbote für Dieselwagen verhängen dürfen? Kurz vor einem wichtigen Urteil ist die Bevölkerung laut einer Umfrage in der Frage entzweit.


img
Volvo XC40

Debüt mit Dreizylinder

Bislang war bei Volvo der Vierzylindermotor obligatorisch. Jetzt gibt es auch einen Motor mit drei Brennkammern – sogar erstmals in der Unternehmensgeschichte.