suchen
Fahrzeugverkauf

Mietwagennutzung als wertmindernder Faktor

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Ein Sachmangel im Sinne des § 434 BGB ist dann anzunehmen, wenn die verkaufte Sache eine Beschaffenheit aufweist, die unüblich ist und die der Käufer nicht erwarten muss. Die Nutzung eines Fahrzeugs als Mietfahrzeug stellt in der Regel wegen Abnutzung, Verschleiß, Auslastung und Fahrerzahl einen wertmindernden Faktor dar, der beim Weiterverkauf generell dem Käufer gegenüber mitteilungspflichtig ist. Es entspricht allgemeiner Lebenserfahrung, dass Fahrer von Mietwagen mit diesen weniger sorgsam und vorsichtig umgehen als mit einem eigenen.

LG Hamburg, Entscheidung vom 28.10.2016, Az. 326 O 31/16, DAR 2017, 204

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Recht:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Abgasvorschriften

SCR-Kat bei BMW ab Frühjahr Serie

BMW rüstet seine Fahrzeuge bereits jetzt auf, da ab Herbst strengere Abgasvorschriften gelten. Neue Diesel-Modelle sind vom Münchener Autobauer ab März serienmäßig...


img
UTA

Neue Tankkarte für Transporter und Pkw

Der Tank- und Servicekartenanbieter hat eine Tankkarte für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen auf den Markt gebracht. Damit können Flottenmanager und Gewerbetreibende...


img
Personalie

Bott-Gruppe mit neuem Geschäftsführer

Wechsel in der Geschäftsführung der Bott Gruppe: Seit Januar 2018 steht Jan Willem Jongert an der Spitze des europäischen Fahrzeugeinrichters. Er folgt auf Reinhard...


img
Nissan Studie XMotion

Futuristisches SUV-Cockpit

Nissan zeigt in Detroit mit seinem XMotion Concept Car, was zukünftig alles möglich wird - auch im SUV-Segment. Die Japaner zeigen ein Cockpit ohne Knöpfe und Schalter...


img
"Mazda Care"

Neue Wartungspakete für Neu- und Jungwagen

"Mazda Care" und "Mazda Care Plus" decken alle planmäßigen Wartungsarbeiten bzw. zusätzlich bestimmte Verschleiß-Reparaturen ab. Partner bei dem Angebot ist die...