suchen
Ausgabe 08/2018

Negative Vorzeichen

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

Stagnation im ersten Halbjahr: In den ersten sechs Monaten 2018 bewegt sich der Flottenmarkt exakt auf Vorjahresniveau.

_ Der Flottenmarkt hat seine Rolle als Markttreiber verloren und an die Privatkunden abgegeben. In den ersten sechs Monaten 2018 lagen die Neuzulassungen an die relevanten Flotten exakt auf Vorjahresniveau, auf Privatkunden wurden dagegen fast 13 Prozent mehr neue Pkw zugelassen. Noch schlechter ist die Stimmung, wenn man sich allein den Monat Juni anschaut: Da ist der Flottenmarkt mit minus 1,91 Prozent im Vergleich zum Vorjahr eindeutig im Rückwärtsgang - was vor allem auf die Entwicklung der deutschen Hersteller zurückzuführen ist.

Opel stark im Plus

Denn außer bei Opel und Smart mit einem Plus von über 24 Prozent, bei Porsche und Mini mit rund 20 Prozent und bei BMW mit leichten 1,88 Prozent Anstieg sieht es bei anderen wichtigen deutschen Akteuren düster aus. VW liegt mehr als drei Prozent im Minus, Audi rund neun Prozent und Ford 2,35 Prozent. Besonders stark ist der Rückgang aber bei Mercedes. Die Schwaben mussten im Juni um mehr als 23 Prozent Federn lassen und verkauften nur noch 6.782 neue Autos an relevante Flotten.Neben Opel konnten im Juni aber drei weitere Top-10-Marken deutlich mehr Autos verkaufen: Seat, Volvo und Renault.

Wie sich die Top-10-Modelle der einzelnen Segmente im ersten Halbjahr 2018 entwickelt haben, lesen Sie im aktuellen Autoflotte E-Paper.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Flottenmarkt:





Fotos & Videos zum Thema Flottenmarkt

img

Autoflotte TopPerformer 2019 - die Gewinner

img

Autoflotte TopPerformer 2018

img

International Fleet Meeting 2018

img

Autoflotte TopPerformer 2017

img

Die beliebtesten Flottenautos 2016

img

Autoflotte "Fleet Solutions Day"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
FCA-Elektrifizierung

Der Wrangler wird der nächste sein

Jeep setzt seine beliebten SUV Renegade und Compass nun mit Hybridantrieb auf die Straße. Autoflotte sprach mit Antonella Bruno, Head of Jeep Brand Region EMEA,...


img
Fahrbericht Mercedes E 300 de

Schnell, teuer, gut

Mercedes-Benz modernisiert den Dauerbrenner E-Klasse. Die Überarbeitung nach etwa der Hälfte der Zeit ist beim Kombi weniger sicht-, dafür umso eher spürbar. Doch...


img
UZE Mobility und MB Trans

Digitale Außenwerbung für Fahrzeugflotten

Früher als geplant startet UZE Mobility sein Vorhaben, 120 Flottenfahrzeuge in Berlin mit einer besonderen, auf Geo-Targeting basierenden Außenwerbung auf die Straße...


img
Hyundai gründet E-Auto-Submarke

Drei Ioniq-Stromer bis 2024

Mit der Limousine Ioniq ist Hyundai 2016 ins Elektro-Zeitalter gestartet. Nun wird die Modellbezeichnung zur Submarke geadelt.


img
Daimler-Mobility-Chef

Können mit Zuversicht nach vorne schauen

Auto-Verkäufe im Keller, Corona-Stillstand bei Mobilitätsdiensten - aber jetzt werden die Zahlen wieder besser, sagt Daimler-Mobility-Chef Reiner. Auch für seine...