suchen
Ausgabe 09/2017

Nischenplayer

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

Mit 15,2 Prozent Rückgang von Januar bis Juli zählt Mazda derzeit nicht zu den Gewinnern im Flottenmarkt. Auf Handelsebene stellen sich die Japaner aber dennoch auf Groß- und Gewerbekunden ein.

_ Rund 50 Mazda-Händler sind in Deutschland besonders für die Betreuung von Groß- und Gewerbekunden qualifiziert und werden vom Importeur für dieses Geschäft zusätzlich unterstützt. Spezielle Businesspakete stehen darüber hinaus aber nicht in den Mazda-Preislisten. Zielgruppenrelevante Optionen befinden sich bereits serienmäßig an Bord oder werden in regulären Paketen gebündelt, die dabei aber nicht das Wort "Business" im Namen tragen, so Mazda Deutschland.

Top 5

Die beliebtesten Mazda-Baureihen im Flottenmarkt

Mazda CX-51-7/2017: 1.865 EinheitenMazda61-7/2017: 742 EinheitenMazda CX-31-7/2017: 650 EinheitenMazda31-7/2017: 642 EinheitenMazda MX-51-7/2017: 493 Einheiten

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Markenporträt:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Deutsche Leasing Fleet mit neuen Geschäftsführer

Christian Pursch verantwortet ab sofort den Bereich Aftersales des Leasing- und Fuhrparkmanagement-Spezialisten. Michael Velte konzentriert sich auf seine Aufgabe...


img
VW Jetta

Rucksack-Golf für Amerika

In Deutschland gibt es den VW Jetta mangels Nachfrage gar nicht mehr. In den USA zählt er zu den wichtigsten VW-Modellen. Anfang 2018 debütiert die neueste Generation.


img
Ausgabe 12/2017

Goldener Herbst

Das Plus im Flottenmarkt geht weiter auf das Konto der Importeure, bei den Herstellern verbessern sich nur Opel und Mercedes.


img
Porsche

Wiederkehr des 911 T


img
Ausgabe 12/2017

Und man kann doch alles haben ...

Mit Jaguar XF Sportbrake und dem Range Rover Velar von Land Rover wartet Jaguar Land Rover seit Kurzem mit zwei eleganten Neuheiten auf, die gleichzeitig den Nutzwert...