suchen
Ausgabe 04/2017

Nur der Reifen bleibt greifbar

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

Online-Termine und Führerscheinprüfung zählen fast schon zum Standardprogramm der Reifendienstleister. Neue digitale Prozesse sind bereits in der Pipeline oder schon beim Kunden ausgerollt.

_ Im vergangenen Monat wuchs das Euromaster-Netzwerk um 35 weitere Betriebe. Mit dem Meyer-Lissendorf-Partnernetzwerk MLX sind die nun in Mannheim ansässigen Profis in rund 700 Werkstätten präsent.

Noch größere Nähe zum Kunden versprechen auch bei den Reifendienstleistern die digitalen Services. "Schon in den vergangenen Jahren haben wir mit unserem innovativen Online-Tool Flottenmaster, der UVV mit Bilddokumentation, besonderen Inspektionspaketen, einem mobilen Glasservice mit Kalibrierung oder einer Service-App zahlreiche Neuerungen in den Markt gebracht und damit unsere One-Stop-Shopping-Strategie weiter umgesetzt", betont deshalb Andreas Berents, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich. An weiteren On- und Offline-Produkten arbeitet man bereits in Mannheim.

Führerscheinprüfung

Schon jetzt sind bei Pitstop Online-Termine und die elektronische Führerscheinkontrolle möglich, unterstreicht Sabrina Hahnel, Leiterin Zentralbereich Flotte. "Da sich die Ansprüche der Flottenverantwortlichen an die Software oftmals überschneiden, arbeiten wir an einer einheitlichen Lösung für unsere Kunden", blickt sie voraus. Jochen Clahsen, Leiter 4Fleet Group D-A-CH, verrät, dass die Rheinländer als neues Angebot einen qualifizierten Autoservice nach Herstellervorgaben vorbereiten. Dieser soll von allen Premio-Partnern durchgeführt werden können.

"Auch die Führerscheinprüfung werden wir fest in unser Spektrum aufnehmen", erklärt Clahsen. Dirk Depenbrock, Leiter Vertrieb Flottenkunden bei A.T.U, verweist auf die Anschlussgarantie für die Kunden und stellt einen regen Zuspruch für die proaktive Terminierung von Hauptuntersuchung, UVV-Prüfung oder Reifenwechsel fest. Die Weidener übernehmen zudem das Bekleben von Kundenfahrzeugen und beseitigen die Folie auch wieder."Die meisten Prozesse wie Check-in, Online-Terminvereinbarung und Reportings haben die Abläufe verändert. In Zukunft werden diese Änderungen noch zunehmen", glaubt Depenbrock und ist mit dieser Einschätzung nicht allein.

Thorsten Schuckenböhmer, Leiter Großverbrauchergeschäft Fleetpartner, stellt dabei die Transparenz der Prozesse als Vorteil heraus. "Flottenkunden können Reportings und Controlling online abrufen und so Informationen über Lieferungen, Leistungen und Kosten erhalten. Via Internet können die Kunden zudem die Aufträge autorisieren. Alle erbrachten Lieferungen und Leistungen des Fleetpartner-Netzwerks werden dann zentral dokumentiert und fakturiert".

Preisfrage

Arnd Metzler, Leiter Flotten und Leasing bei First Stop, wirft derweil einen Blick auf die Reifenpreise, die bereits seit Jahren unter Druck stehen. "In diesem Frühjahr erhöhen die Reifenhersteller massiv die Preise. Man muss abwarten, inwiefern sich diese Preiserhöhung im Markt durchsetzt", bleibt Metzler noch etwas vage.

Konkret wird hier Wolfgang Weigand, Bereichsleiter Vertrieb Servicequadrat. "Aufgrund der stark gestiegenen Rohstoffpreise in den Bereichen Öl, Ruß und Kautschuk wurden die Preise der Reifenindustrie im Schnitt um zirka fünf bis acht Prozent angehoben." Was dies für den einzelnen Fuhrparkbetreiber bedeutet, wird sich zeigen, wenn nun die Wechselsaison beginnt.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Reifenservice:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Abgasvorschriften

SCR-Kat bei BMW ab Frühjahr Serie

BMW rüstet seine Fahrzeuge bereits jetzt auf, da ab Herbst strengere Abgasvorschriften gelten. Neue Diesel-Modelle sind vom Münchener Autobauer ab März serienmäßig...


img
UTA

Neue Tankkarte für Transporter und Pkw

Der Tank- und Servicekartenanbieter hat eine Tankkarte für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen auf den Markt gebracht. Damit können Flottenmanager und Gewerbetreibende...


img
Personalie

Bott-Gruppe mit neuem Geschäftsführer

Wechsel in der Geschäftsführung der Bott Gruppe: Seit Januar 2018 steht Jan Willem Jongert an der Spitze des europäischen Fahrzeugeinrichters. Er folgt auf Reinhard...


img
Nissan Studie XMotion

Futuristisches SUV-Cockpit

Nissan zeigt in Detroit mit seinem XMotion Concept Car, was zukünftig alles möglich wird - auch im SUV-Segment. Die Japaner zeigen ein Cockpit ohne Knöpfe und Schalter...


img
"Mazda Care"

Neue Wartungspakete für Neu- und Jungwagen

"Mazda Care" und "Mazda Care Plus" decken alle planmäßigen Wartungsarbeiten bzw. zusätzlich bestimmte Verschleiß-Reparaturen ab. Partner bei dem Angebot ist die...