suchen
Kamera am Auto

Vorsicht, Datenschutz

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Wer mit einer Videokamera am Auto laufend den öffentlichen Verkehrsraum aufzeichnet und die Aufnahmen speichert, verstößt damit gegen den Datenschutz. Das gilt auch, wenn die an Windschutz- und an der Heckscheibe montierten Kameras eines ordnungsgemäß geparkten Autos aufzeichnen, wie ein anderes Fahrzeug das geparkte Vehikel streift. Das Recht der gefilmten Personen auf informationelle Selbstbestimmung überwiegt das Interesse der Betroffenen an der Aufdeckung einer potenziellen Straftat.

Amtsgericht München, Az. 1112 OWi 300 Js 21012/17; D-AH/fk

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Recht:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Faurecia

Neue Dienstwagenrichtlinie soll E-Mobilität fördern

Mit einer neuen Dienstwagenrichtlinie schafft Faurecia bei seinen Mitarbeitern noch stärkere Anreize für die Wahl von Elektro- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen. Projektpartner...


img
BMW 3er GT

Fließhecklimousine vor dem Aus

Nach nur einer Generation ist Schluss: Für den BMW 3er GT wird es keinen Nachfolger geben.


img
Mercedes überarbeitet GLC Coupé

Schön schräg

Coupés sind längst nicht mehr nur Pkw-Modellen vorbehalten. SUV mit stark abfallender Dachlinie sind gefragt. Dazu zählt auch das Mercedes GLC Coupé, das jetzt aufgefrischt...


img
Ladenetz von Ionity

400 Ladestationen nächstes Jahr fertig

Ohne die nötige Zahl an Ladestationen dürfte der Durchbruch der Elektroautos weiter auf sich warten lassen. 400 Stationen will das Gemeinschaftsunternehmen Ionity...


img
Wie Nissan die Elektro-Zukunft plant

Der etwas andere Weg

Mit dem Leaf hat Nissan das meistverkaufte Elektroauto in Europa im Programm. Der Kompakte bleibt in Sachen E-Mobilität tragende Säule, doch die Japaner haben große...