suchen
Schmerzensgeld

Wirtschaftliche Verhältnisse haben Einfluss

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Bei der Bemessung einer billigen Entschädigung in Geld nach § 253 Abs. 2 BGB - einer Schmerzensgeldbemessung nach einem Verkehrsunfall mit Personenschaden - sind alle Umstände des Einzelfalles zu berücksichtigen. Dazu zählen auch die jeweiligen wirtschaftlichen Verhältnisse des Schädigers und des Geschädigten. Die sich daraus ergebenden Umstände können zumindest nicht ausgeschlossen werden.

AG Heidelberg, Entscheidung vom 27.4.2017, Az. 28 C 379/16, r+s 2017, 343

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Urteil:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neuzulassungen 2017

Rekordjahr für Transporter

Das vergangene Jahr hat mit einem Rekord bei den Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen abgeschlossen. Dass insbesondere Transporter gefragt sind, hat einen bestimmten...


img
Personalie

Opel Deutschland mit neuer Marketing-Direktorin

Die bisherige Marketing- und Produktleiterin für die Opel Bank, Christina Herzog, verantwortet ab März das Marketing des Autobauers Opel in Deutschland.


img
Nissan

Das Aus für den Pulsar

Almera, Tiida und Pulsar: Im klassischen europäischen Kompaktsegment ist Nissan seit Jahren glücklos. Nun ziehen die Japaner den Schlussstrich.


img
Mitfahrdienst Blablacar

Neues Bezahlsystem und neue Servicegebühr

Der französische Mitfahrdienst führt eine neue Servicegebühr ein und stellt sein Bezahlsystem neu auf: Künftig können Kunden online und mit Bargeld zahlen.


img
Sicherheit des autonomen Fahrens

Qualcomm fordert von Politik klare Vorgaben

"Inakzeptabel hoch" sei die Unfallrate bei selbst fahrenden Autos, schimpft Qualcomm-Technologievorstand Grob. Er sieht die Politik in der Pflicht.