suchen
Skoda

Wohlfühlen mit der neuen Premium Edition des Superb

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Die tschechische VW-Tochter wertet das Flaggschiff Superb mit einem Sondermodell auf. Die Premium Edition sorgt unter anderem im Interieur mit der hochwertigen Lederausstattung "Glamour" für Freude. Diese umfasst beheizbare Vordersitze mit Feinnappalederbezug, inklusive Belüftung. Der Fahrersitz verfügt zusätzlich über eine Massagefunktion. Weiteres Komfortmerkmal ist die vollautomatische Dreizonen-Klimaanlage. An Bord ist auch die Konnektivitätslösung Skoda Connect inklusive Care Connect, der neben Assistenz- und Notruffunktionen auch den Fahrzeugfernzugriff umfasst. Das Musiksystem "Bolero" inklusive Sprachbedienung und ein Achtzoll-Touchdisplay runden das Angebot ab. Laut dem Importeur bietet diese Edition einen Preisvorteil von 1.000 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell. In Kombination mit einem Businesspaket ergibt sich eine Ersparnis von bis zu 2.286 Euro - laut Skoda. Die Superb Premium Edition legt los bei 31.387 Euro, die Kombiversion startet bei 32.227 Euro.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Neuheiten:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Neuheiten

img

Vorschau Pariser Autosalon 2018

img

Audi e-tron

img

Mercedes-Benz GLE (2019)

img

Mercedes-Benz GLE (Prototyp)

img

Skoda Karoq Scout

img

Mercedes-Benz A-Klasse Limousine (2019)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Statistischer Unfallatlas

Wo es am häufigsten kracht

Wer Tag für Tag die gleichen Strecken fährt, kennt vermeintlich gefahrenreiche Ecken. Doch wo auf meinem Weg zur Arbeit bin ich besonders gefährdet? Welche Kreuzung...


img
Mercedes-AMG A 35 4Matic

Lückenfüller voller Lebenskraft

Bis Mercedes-AMG eine Neuauflage des A 45 vom Stapel lässt, dauert es noch ein Weilchen. Als eine Art Vorspiel legen die Stuttgarter Anfang 2019 eine neue Sportversion...


img
Branchenkongress

2. Autoflotte Business Mobility Day

Das Fuhrparkevent im Herbst wartet wieder mit vielfältigen Ideen und Ansätzen für zukunftsorientiertes Mobilitätsmanagement auf.


img
Vizekanzler Scholz

Konzerne müssen Diesel-Nachrüstungen zahlen

Vizekanzler Olaf Scholz stellt sich in der Frage der Finanzierung von Nachrüstungen von Dieselautos auf die Seite der Bürger. Der SPD-Politiker sieht die Industrie...


img
PSA-Antriebsstrategie

Elektro für alle

Der französische PSA-Konzern will ab 2019 für jedes neu erscheinende Modell auch eine elektrifizierte Version anbieten. Dabei spielt die neue Tochterfirma Opel eine...