suchen
03.05.2021 Opel Bank

Was Flottenkunden nützt

Anzeige

© Opel

ANZEIGE // Maßgeschneiderte Leasingpakete für die verschiedenen B2B-Segmente, attraktive Finanzdienstleistungsangebote für Elektrofahrzeuge und mehr Services: Die Opel Bank verstärkt ihr Angebot für gewerbliche Kunden.

Das Geschäft mit gewerblichen Kunden sämtlicher Größen hat sich im vergangenen Jahr trotz Corona-Krise positiv entwickelt. Zuwächse waren überproportional im Nutzfahrzeugbereich und bei großen Flotten zu verzeichnen. Aber auch kleine und mittlere Fuhrparks haben sich für die Opel Bank entschieden. Das soll sich dieses Jahr mit einem angepeilten Plus von rund zehn Prozent bei den Vertragsabschlüssen fortsetzen. Für alle Segmente werden daher die Dienstleistungen weiter ausgebaut.

Erweiterte Leasing-Offensive
Im Mittelpunkt steht, passende Leasingangebote sowohl im Pkw- als auch im Nutzfahrzeugbereich für die Flottenkunden zu schnüren. „Dabei begleiten wir insbesondere auch die vollelektrifizierten Modelle und Plug-in-Hybride von Opel mit  Top-Angeboten“, betont Marc Meiling, Direktor Vertrieb Deutschland der Opel Bank. „Diese sind notwendig, um die steigende Nachfrage über alle B2B-Segmente bedienen zu können.“ Leasing macht rund 90 Prozent des gesamten B2B-Geschäftes der Opel Bank aus – und diese Quote soll bei steigenden Vertragszahlen in den kommenden Jahren so hoch bleiben.

"Wir wollen, dass unsere Kunden das beste Finanzdienstleistungs- und Servicepaket erhalten, damit sie ihre Gesamtkosten über die Laufzeit auf ein Minimum reduzieren können."

Neue Services für Flotten
Genauso wichtig sind umfangreiche Services, welche die Kunden als Bausteine nach Bedarf hinzuwählen. Deshalb werden die Leistungen in Kooperation mit Free2Move Lease, dem markenübergreifenden Anbieter für B2B-Kilometerleasing, ausgeweitet. „Um die Kunden beim Umstieg auf die E-Mobilität zu unterstützen, werden zukünftig die für Kraftstoffe angebotenen Tankkarten um den Free2Move Charging Pass und Multi-Fuel-Karten erweitert“, erläutert Meiling. Zudem unterstützt Free2Move Lease die Kunden gemeinsam mit seinen Servicepartnern von Opel bei der Installa­tion einer Wallbox-Ladelösung für zu Hause oder den Arbeitsplatz. Mehr als 1.000 Partner in ganz Deutschland garantieren den Kunden ein flächendeckendes Netzwerk. „Darüber hinaus werden wir unsere Services im Back-Office ausbauen, damit wir in der Betreuung auch bei zunehmendem Geschäft ein erstklassiger Partner sind“, so Meiling.

Intensive Betreuung vor Ort
So unterstützt die Opel Bank zusammen mit dem Hersteller, mit Free2Move Lease und den Händlern vor Ort als zentrale Mittler direkt mit umfangreichen Beratungsleistungen. Diese reichen von der Deckung kurzfristiger Mobilität über die Anpassung von Leasingverträgen während der Laufzeit bis hin zu Reportings für Fuhrparkleiter, um die Total Cost of Ownership (TCO) im Griff zu behalten.  „Wir wollen dafür sorgen, dass die Kunden das beste Finanzdienstleistungs- und Servicepaket erhalten, damit sie ihre Gesamtkosten über die Laufzeit auf ein Minimum reduzieren können und damit bestmögliche TCO erreichen“, sagt Meiling.

Gezielte Ansprache der User Chooser
Daneben hat die Opel Bank die User Chooser im Blick und baut dazu ihr Customer Relationship Management professionell aus. Das Ziel: Die firmenwagenberechtigten und in der Auswahl relativ freien Mitarbeiter in den Unternehmen besser ansprechen zu können. Ob Elektro-Pkw und leichte Nutzfahrzeuge oder klassische Firmenwagen wie der Opel Astra und der Opel Insignia mit klassischem Verbrenner: Die Kunden sollen so künftig mehr von den Angeboten der Marke Opel erfahren.

"Um die Kunden beim Umstieg auf die E-Mobilität zu unterstützen, werden zukünftig die für Kraftstoffe angebotenen Tankkarten um den Free2Move Charging Pass und Multi-Fuel-Karten erweitert."

Viel mehr als Leasing

In Kooperation mit Free2Move Lease baut die Opel Bank die Leistungen für Flottenkunden weiter aus. Ob Tankkarte, Schadenmanagement oder Technik-, Versicherungs- und Räder-Services – Businesskunden erhalten ein individuell geschnürtes Paket für ihren Bedarf. Darüber hinaus unterstützt zum Beispiel die Telematiklösung Free2Move Connect Fleet beim Fuhrparkmanagement und ermöglicht jederzeit den Überblick über alle fahrzeugrelevanten Daten. Und über Free2Move Sharing können Unternehmen ihre Flotte als Carsharing-Pool mit einem einfachen Smartphone-Zugang für jeden Mitarbeiter organisieren.

Hier mehr erfahren!




Zur Übersicht

© Copyright 2021 Autoflotte online