suchen
19. BVF-Meeting

Dos and Don'ts im Fuhrpark

1180px 664px
Der BVF lädt am Mitte November 2017 zu seinem 19. offenen Verbandsmeeting nach Augsburg ein.
©

Von der Unfallabwicklung über Wirtschaftlichkeitsvergleiche bis hin zu Branchentrends: Beim offenen Verbandsmeeting in Augsburg lotet der BVF Machbares und Grenzen für Fuhrparks aus.

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) lädt am 14./15. November 2017 zu seinem 19. offenen Verbandsmeeting nach Augsburg ein. "Es geht diesmal um Dos and Don'ts – wo gibt es Grenzen und wie sehen gangbare Wege im Fuhrparkmanagement aus", sagt Verbands-Geschäftsführer Axel Schäfer. Es seien oft Feinheiten und Details, die die durchführbaren vom unmöglichen Entscheidungen trennen. Fachwissen und Erfahrungen seien daher wertvoller denn je.

Eingeladen zu dem Branchen-Austausch sind die Mitglieder des Verbandes, aber auch Nicht-Mitglieder, die sich um das Flottenmanagement ihres Arbeitgebers kümmern. Das Meeting beginnt am 14. November um 12 Uhr und wird am 15. Novembergegen 13 Uhr enden. Im direkten Anschluss findet die Mitgliederversammlung statt. Am Vormittag des 14. November kommt außerdem der Fachkreis "Kommunales Fuhrparkmanagement" zusammen. Schäfer: "Mitglieder aus kommunalen Betrieben oder Vertreter kommunaler Fuhrparks, die noch nicht Mitglied sind, sind auch hier herzlich eingeladen, dabei zu sein."

Spannendes Programm

Inhaltliche Schwerpunkte setzt der BVF beim diesjährigen Verbandsmeeting beispielsweise mit einem Wirtschaftlichkeitsvergleich verschiedener Antriebsarten, den der Vorstandsvorsitzende Marc-Oliver Prinzing vorstellen wird. Zuvor präsentiert Markus Falk, Fuhrparkleiter von SAP, Tipps und Praxisbeispiele zum Thema Elektromobilität im Fuhrpark bzw. dem Aufbau einer Ladeinfrastruktur. Die rechtlichen Aspekte beim Laden von Elektrofahrzeugen skizziert Rechtsanwalt Christian de Wyl.

Der zweite Tag dreht sich um aktuelle Themen, aber auch um die Zukunft und Trends der Branche. Rechtsanwalt Roman Kasten referiert etwa darüber, worauf man bei Mietwagen im Rahmen der Unfallabwicklung achten sollte. Abschließend geht es um Compliance-Fragen und wie man Tricksereien und Betrügereien von Fahrzeugnutzern erkennen kann. "Wir werden aber auch über Führungsthemen, Zusammenarbeit und Konfliktmanagement sprechen", so Schäfer. Zudem gebe es genügend Raum für Erfahrungs- und Meinungsaustausch. (red)

Das Programm, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zur Anreise und Übernachtung finden Sie auf der BVF-Website.




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Fuhrparkmanagement:

Gebrauchtfahrzeugwerte



Fotos & Videos zum Thema Fuhrparkmanagement

img

SAM-Neujahrsempfang 2018 - Autoflotte

img

BVF-Meeting 2017

img

Autoflotte Business Mobility Day 2017

img

Zweiter ATU-Fuhrparktreff 2017

img

Autoflotte Tipp-Serie Fuhrparkmanagement von Jürgen Ohr - Teil 3

img

Autoflotte Tipp-Serie Fuhrparkmanagement von Jürgen Ohr - Teil 1


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Leaseplan Deutschland

Neue Aufgabe für Roland Meyer

Der frühere Deutschland-Chef von Athlon ist seit Januar als Commercial Director bei Leaseplan tätig. In dieser Funktion soll er vor allem das Online-Geschäft ausbauen...


img
Ford Mustang "Bullitt"

Hommage an legendäres Filmauto

50 Jahre, nachdem Steve McQueen in "Bullitt" durch die Straßen von San Francisco raste, verneigt sich Ford mit einem Sondermodell des aktuellen Mustang vor der cineastischen...


img
Studie

E-Mobilität startet nach 2020 durch

Auch wenn die Verkäufe von Elektroautos schon sichtbar wachsen, erst in den 2020er-Jahren sollen die Absätze wirklich steigen. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer...


img
Abgasaffäre

Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle

Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um...


img
Allianz kontra Autoindustrie

Forderung nach Treuhänder für Fahrzeugdaten

Ein modernes Auto ist eine rollende Datenbank – und das zieht Streit nach sich. Autokonzerne und Versicherer rangeln um die Daten. Die Allianz-Versicherung positioniert...