suchen
4. ATU Fuhrpark-Treff in Bremen

Akzente zum Abschluss

1180px 664px
ATU will seiner Veranstaltungsreihe "Fuhrpark-Treff" auch 2018 fortsetzen.
©

Im "Schuppen Eins" lockten nicht nur die ausgestellten Oldtimer die gut 70 Fuhrparkverantwortlichen und Branchenvertreter an. Auch thematisch wurde das bewegte Automobiljahr eingefangen.

Zum vierten Mal in diesem Jahr lud der Flottendienstleister ATU zum Fuhrpark-Treff ein – diesmal nach Bremen. Im "Schuppen Eins" in der Überseestadt lockten nicht nur die ausgestellten Oldtimer die gut 70 Fuhrparkverantwortlichen und Branchenvertreter an. Auch thematisch wurde das bewegte Automobiljahr eingefangen. So berichteten in einem vielbeachteten Vortrag Jan-Eike Andresen von "MyRight" und Christopher Rother von der Kanzlei Hausfeld über den Stand zur Klage von gut 15.000 Autobesitzern gegen den VW-Konzern in der Causa Diesel-Skandal.

Auch rechtlich unterwegs – aber eher im Vertragsrecht – war Rechtsanwalt Peter Rindsfus. Im Leasingvertrag und im meist angehängten Schadenkatalog wird geklärt, was am Leasingrückläufer Gebrauchsspuren sind und was zu ersetzende Schäden darstellen. "Der Minderwert ist dabei nicht identisch mit Reparaturkosten", betonte der Anwalt und rät den Flottenbesitzern, das genaue Prozedere der Übergabe und der Abgabe des Fahrzeugs im Dienstwagenüberlassungsvertrag zu regeln. Dieser sollte dann aber nur so lange laufen, wie der entsprechende Dienstwagen in der Flotte ist. Mit jedem neuen Dienstwagen sollte die Vereinbarung angepasst werden, riet der Hamburger Jurist. Vor der Übergabe sollten mögliche Kaskoschäden reguliert und fallweise auch die Möglichkeiten von Smart Repair geprüft werden.

Wie hier ATU den Flottenbetreibern mit einer durchgängigen Prozesskette unterstützt, erklärte Sebastian Gürtler, Leitung Smart Repair bei der Werkstattkette. Bis Mitte kommenden Jahres will der Weidener Flottendienstleister in allen Filialen die punktuelle Aufbereitung anbieten. Es gibt also genug Gesprächsstoff auch für kommende deutschlandweite Branchentreffs, die wie Thomas Tietje, Leitung Geschäftskunden, ankündigte, im nächsten Jahr fortgesetzt werden. (rs)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema ATU:




Autoflotte Flottenlösung

A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH & Co. KG

Dr.-Kilian-Str. 11
92637 Weiden i. d. Opf

Tel: 0961 306 6491
Fax: 0961 306 5038

E-Mail: flotte@de.atu.eu
Web: www.atu.de/flotte


Fotos & Videos zum Thema ATU

img

A.T.U-Fuhrpark-Treff

img

Zweiter ATU-Fuhrparktreff 2017

img

ATU-Flottentreff

img

ATU-Fuhrpark-Treff 2016


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Telematik-Versicherungstarife

Das Gewissen fährt mit

Zackig um die Kurve, mit etwas zu viel Tempo durch die Stadt, ständig in die Eisen, weil man wieder zu dicht aufgefahren ist: Wer so fährt, lebt gefährlich. Und...


img
Neuer Abo-Service von Cadillac

"Extrem große Nachfrage"

Seit Juni bietet Cadillac in München Premiummodelle und Sportwagen im Abo an. Die US-Amerikaner treffen damit offensichtlich den Zeitgeist, wie die ersten Reaktionen...


img
Analyse

Das sind die wertstabilsten Fahrzeuge 2018

Drei Klassensiege jeweils für Porsche und BMW/Mini. "Auto Bild" und Schwacke haben zum 15. Mal die Pkw mit dem besten Werterhalt ermittelt.


img
Rolls-Royce Cullinan

Ein Diamant fürs Grobe

Ein praktisches "All-Terrain-Fahrzeug" mit jeder Menge Luxus soll der neue Rolls-Royce "Cullinan" sein. Autoflotte hat sich das Edel-SUV bei der Deutschlandpremiere...


img
Innogy "eBox"

Neue Ladestation für Elektroautos

Die Ladeinfrastruktur in Deutschland ist eine der großen Herausforderungen für die Elektromobilität. Innogy will mit der "eBox" Abhilfe schaffen.