suchen
Abt e-Transporter

Elektro-Bulli ab 45.000 Euro

1180px 664px
Abt rüstet für VW den Transporter auf E-Antrieb um.
©

Abt ist für besonders schnelle Autos bekannt. Nun bringen die Allgäuer zusammen mit VWN ein besonders langsames, das dafür aber mit anderen Vorzügen aufwartet.

Zu Netto-Preisen ab 44.990 Euro ist ab sofort die Elektrovariante des VW Bulli bestellbar. Der gemeinsam mit dem Allgäuer Umrüster Abt aufgelegte e-Transporter 6.1 ist als Kastenwagen, als neunsitziger Kombi (49.623 Euro) und als neunsitziger "Caravelle"-Pkw (56.475 Euro) zu haben.

Alle drei Karosserievarianten basieren auf dem Bulli mit großem Radstand und 5,30 Metern Gesamtlänge, als Antrieb dient ein 83 kW / 113 PS starker E-Motor, der von einer 32,5 kWh (netto) großen Batterie mit Strom versorgt wird. Die elektrische Reichweite beträgt je nach Fahrzeugvariante bis zu 131 Kilometer (WLTP). Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 90 km/h begrenzt, optional lässt sie sich auf 120 km/h erhöhen.

Der e-Transporter ist bereits das zweite elektrische Kooperationsmodell von VW Nutzfahrzeuge mit dem als Tuner bekannten Unternehmen Abt. Bereits seit Ende November bieten beide zusammen eine Elektrovariante des Lieferwagens Caddy an. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektrifizierung:





Fotos & Videos zum Thema Elektrifizierung

img

Renault Clio E-Tech (2021)

img

Peugeot e-Expert (2021)

img

Citroën e-Jumpy

img

Opel Vivaro-e (2021)

img

Skoda Octavia RS iV

img

Hyundai Prophecy Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
BMW 4er

An der Nase sollst du ihn erkennen

BMWs Mittelklasse-Coupé emanzipiert sich in der Neuauflage stärker von 3er-Limousine und -kombi. Das neue Selbstbewusstsein fällt schon auf den ersten Blick auf.


img
New Yorker Automesse

Nun doch eine Absage

Nachdem der Termin im April nicht gehalten werden konnte, sollte die New Yorker Automesse eigentlich im August stattfinden. Daraus wird nun nichts.


img
VW Nivus

Aus Brasilien für Deutschland

VW baut sein SUV-Angebot weiter aus. Im kommenden Jahr kommt ein kleines Crossover-Coupé, das nun in Südamerika Premiere gefeiert hat.


img
Mobilität

So rechnet sich E-Bike-Leasing

Das E-Bike-Leasing als Mittel zur Mitarbeitermotivation und Förderung nachhaltiger Mobilität brummt. Gleichwohl zeigt ein Experten-Seminar: Es gibt einiges zu beachten...


img
Fuhrparkmanagement

Start für UTA Fleet Manager

Die cloudbasierte Lösung UTA Fleet Manger bündelt alle relevanten Fuhrparkdaten. Flottenbetreiber sollen damit Zeit und Kosten sparen.