suchen
ADAC

Autofahren günstiger als vor einem Jahr

1180px 664px
Die rückläufigen Spritpreise haben die Kosten rund ums Auto gedrückt.
©

Die Unterhaltskosten sind seit Juni vergangenen Jahres um zwei Prozent gesunken. Das liegt ausschließlich an den rückläufigen Kraftstoffpreisen.

Erfreuliche Nachrichten für Autofahrer: Die Unterhaltskosten sind seit Juni vergangenen Jahres um zwei Prozent gesunken. Grund sind die rückläufigen Kraftstoffpreise, wie der ADAC am Dienstag in München mitteilte. Benzin und Diesel seien um acht Prozent günstiger als vor einem Jahr.

Die übrigen Kosten rund ums Auto stiegen dagegen. Neuwagen sind ein Prozent teurer, Garagenmieten, Ersatzteile und Zubehör ebenfalls. Für Reparaturen und Inspektionen sind zwei Prozent mehr fällig. Auch die Ausgaben für Fahrschulen und Führerscheingebühren legten um zwei Prozent zu. (dpa)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autokosten:

Gebrauchtfahrzeugwerte




Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Corona-Folgen

Flacher Flottenmarkt und skeptische Fuhrparkleiter

Dataforce fühlte zum ersten Mal nach Start der Corona-Krise den Puls von fast 1.000 Flottenverantwortlichen. Die Sorge um die Autoindustrie als Ganzes ist spürbar.


img
Abbiege-Assistent für Nfz und Busse

Mobileye-Nachrüstlösung wird förderfähig

Mit der Genehmigung vom KBA wird der Abbiege-Assistent des Herstellers nun in die Liste der zuschussbefähigten Systeme aufgenommen.


img
Fahrbericht Ford Kuga

Ford legt sein Erfolgs-SUV neu auf

Fords Europageschäft schwächelt. Abhilfe soll der neue Kuga schaffen, der deutlich schicker Auftritt als bisher. Doch das SUV hat auch Schwächen.


img
Mehr Zeit für Hauptuntersuchung

Bund empfiehlt Fristverlängerung

In der Corona-Krise muss sich niemand Sorgen um die HU-Prüfung für sein Auto machen. Die Länder sollen auf Strafen bei Fristverletzung verzichten.


img
Fachbeitrag, Teil 2

Fuhrparkmanagement in Zeiten der Corona-Krise

Worauf sollten Fuhrparkmanager angesichts der Corona-Krise verstärkt achten? Axel Schäfer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement, widmet sich im...