suchen
ADAC

Autofahren günstiger als vor einem Jahr

1180px 664px
Die rückläufigen Spritpreise haben die Kosten rund ums Auto gedrückt.
©

Die Unterhaltskosten sind seit Juni vergangenen Jahres um zwei Prozent gesunken. Das liegt ausschließlich an den rückläufigen Kraftstoffpreisen.

Erfreuliche Nachrichten für Autofahrer: Die Unterhaltskosten sind seit Juni vergangenen Jahres um zwei Prozent gesunken. Grund sind die rückläufigen Kraftstoffpreise, wie der ADAC am Dienstag in München mitteilte. Benzin und Diesel seien um acht Prozent günstiger als vor einem Jahr.

Die übrigen Kosten rund ums Auto stiegen dagegen. Neuwagen sind ein Prozent teurer, Garagenmieten, Ersatzteile und Zubehör ebenfalls. Für Reparaturen und Inspektionen sind zwei Prozent mehr fällig. Auch die Ausgaben für Fahrschulen und Führerscheingebühren legten um zwei Prozent zu. (dpa)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autokosten:

Gebrauchtfahrzeugwerte




Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei Starcar Autovermietung

Nima Kalantari gehört mit sofortiger Wirkung der Unternehmensleitung an. Die Gründer Tobias Höpfner und Maik Grabow treten dagegen beruflich kürzer.


img
Fahrbericht Opel Zafira-e Life

Ein nützlicher Elektriker

Mit dem Zafira-e bringt Opel jetzt einen großen Van mit Platz für neun Menschen, die rein elektrisch transportiert werden können. Da macht es auch fast nichts, dass...


img
Neue Versicherungs-Typklassen

Für Millionen wird es teurer

Die Versicherungswirtschaft hat die neue Typklasseneinteilung für Pkw veröffentlicht. Mehr als sechs Millionen Autofahrer verschlechtern sich.


img
Bodenschweller auf der Straße

Kein plötzliches Ereignis

Wer über einen Bodenschweller fährt und dabei einen Schaden am Auto verursacht, kann diesen nicht mit der Vollkasko-Versicherung abwickeln.


img
Dataforce-Studie

So tickt der User Chooser heute

Vier Jahre nach der letzten Befragung hat Dataforce wieder einen 360-Grad-Blick auf den Dienstwagenfahrer veröffentlicht. Erste Ergebnisse zu Kaufprozess und Entscheidungskriterien.