suchen
ADAC

Spritpreis fällt nach wochenlangem Höhenflug

1180px 664px
Dass die fallenden Kraftstoffpreise von Dauer sind, steht nicht zu erwarten.
©

Nach ADAC-Berechnungen wurde E10 binnen Wochenfrist um 2,1 Cent pro Liter günstiger. Diesel verbilligte sich um 0,6 Cent.

Sinkende Benzinpreise sorgen für etwas Entspannung an der Zapfsäule. Der Preis für Superbenzin der Sorte E10 gab binnen Wochenfrist um 2,1 Cent pro Liter nach, wie der ADAC am Mittwoch mitteilte. Im bundesweiten Tagesdurchschnitt des Dienstags wurden demnach 1,671 Euro pro Liter fällig. Davor war E10 zwölf Mal in Folge auf Wochensicht teurer geworden und hatte nur noch knapp unter seinem Allzeithoch aus dem Jahr 2012 gelegen.

Diesel verbilligte sich um 0,6 Cent auf 1,551 Euro je Liter. Der Preis für den Kraftstoff hatte allerdings bereits vergangene Woche nachgegeben.

Zwar sieht der ADAC Spielraum für weitere Preissenkungen, der aktuelle Rückgang könnte allerdings von kurzer Dauer sein. Am Dienstag und Mittwoch legte der Ölpreis, der als zentraler Faktor bei den Schwankungen der Spritpreise gilt, bereits wieder zu. (dpa)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Spritpreis:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2022 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Das kann teuer werden

Blitzern bloß nicht den Stinkefinger zeigen

Die obszöne Geste kann als Beleidigung gewertet werden - dann übersteigt die Geldstrafe schnell das Bußgeld für das Tempovergehen.


img
Nachhaltigkeit im Fuhrpark

BVF kooperiert mit DKV Mobility

"Wir können so noch mehr Verantwortliche erreichen, um Mobilität nachhaltiger zu gestalten", heißt es vom Bundesverband Fuhrparkmanagement.


img
Alternative Kraftstoffe

Was Sprit aus Strom und Pflanzen für das Klima leisten kann

Auch heutige Benzin- und Dieselautos könnten fast klimaneutral fahren. Biokraftstoffe aus Abfällen und mit Ökostrom hergestellter synthetischer Sprit bieten neue...


img
Markanter Auftritt

Toyota Hilux kommt als Topversion GR

Der japanische Autobauer verspricht für die Sportversion ein besseres Handling und Lenkverhalten bei höherem Komfort.


img
Elexon

Technische Entwicklung unter neuer Leitung

Bei der Elexon GmbH hat Nurhan Rizqy Averous die Nachfolge von Olaf Elsen als Head of Engineering & Product Development angetreten.