suchen
Alpine A110S

Mehr geht immer

9
1180px 664px
Die "S"-Version der Alpine will mit mehr Leistung und nachgeschärfter Optik überzeugen.
©

Die Sportwagenmarke Alpine bietet mit dem A110 bislang nur ein Modell. Allerdings wächst die Zahl der Varianten. Im Herbst gesellt sich eine neue Topversion hinzu.

Im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans (15. bis 16. Juni) stellt der sportliche Renault-Ableger Alpine eine geschärfte Version der A110 mit Namenszusatz S vor. Das neue Topmodell zeichnet sich durch eine um 29 kW / 40 PS auf 215 kW / 292 PS und auf 320 Newtonmeter Drehmoment gesteigerte Leistung aus. Das Leistungsplus verkürzt die Sprintzeit um eine Zehntelsekunde auf 4,4 Sekunden, maximal sind 250 km/h möglich. Zudem wurde das Fahrwerk tiefergelegt und neu abgestimmt. Unter anderem soll dies mit einer verbesserten Lenkpräzision einhergehen. Zudem gehören die normalerweise optionalen Brembo-Bremsen mit 320 Millimeter großen Scheiben zum Serienumfang.

Bildergalerie

Optisch hebt sich die A110S unter anderem durch schwarze 18-Zoll-Räder und orange lackierte Bremssättel ab. Außerdem gibt es einen exklusiv dem Topmodell vorbehaltenen grauen Mattlack namens "Gris Tonnerre". Das Farbthema der Räder findet sich auch innen wieder, denn von schwarzen Lederbezügen heben sich orangene Kontrastnähte ab. In Frankreich wird die ab Herbst verfügbare A110S 55.882 Euro netto kosten und damit 8.991 Euro mehr als die Basisversion Pure. In Deutschland ist mit einem ähnlichen Aufschlag zu rechnen. Hier wird das Einstiegsmodell für 45.546 Euro netto angeboten. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Alpine:





Fotos & Videos zum Thema Alpine

img

Alpine A110S (2020)

img

Renault Alpine A110


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kia kündigt E-Offensive an

Bis 2025 komplette Stromer-Palette geplant

In wenigen Jahren sollen E-Autos für die Koreaner zur tragenden Säule heranwachsen und Teil eines grundlegenden Wandels werden.


img
Podcast Autotelefon

Telematik ahoi: Big Brother is watching you!

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Städte

Tempo 30 in der Diskussion

Verkehrsminister Scheuer will Radfahren sicherer machen und die Straßenverkehrsordnung ändern. Den Parlamentariern von CDU/CSU und SPD geht der Vorschlag nicht weit...


img
Ratgeber

Das machen Autofahrer im Winter falsch

Ob früher Batterietod, Guckloch in der Windschutzscheibe oder die falschen Reifen: Im Winter begehen Autofahrer wider besseres Wissen viele unentschuldbare und oft...


img
Fahrbericht Ford Puma

Für Kompromisslose

Auch Ford kann sich dem SUV-Hype nicht entziehen und bringt nach EcoSport, Kuga und Edge nun den Puma. Das teilelektrifizierte Mini-SUV kommt mit neuem Verve und...