suchen
Alternative Antriebe

Das Interesse wächst

1180px 664px
Jeder dritte Deutsche würde ein H2-Auto, wie den Toyota Mirai, kaufen, wenn es nicht zu teuer ist.
©

Fast drei Viertel der Deutschen würde sich ein alternativ angetriebenes Auto kaufen. Allerdings muss eine wichtige Bedingung erfüllt sein.

Bei gleichem Kaufpreis würden sich 72 Prozent der Deutschen für ein Auto mit alternativem Antrieb entscheiden. Damit setzt sich, einer Umfrage der Deutschen Energieagentur (Dena) zufolge, der positive Trend der Vorjahre auch 2019 fort. 2017 hätten lediglich 50 Prozent der Autokäufer einen E-, Hybrid- oder Gas-Pkw gewählt.

Auf die Frage nach dem bevorzugten alternativen Antrieb wählte ein Drittel aller Befragten das Wasserstoffauto, 17 Prozent würden sich für ein Batterie-Elektroauto entscheiden. Einen Benziner bevorzugen 13 Prozent, einen Diesel acht Prozent. Die Umfrage zeigte allerdings auch Wissensdefizite über alternative Antriebe auf: So schätzten lediglich 52 Prozent der Befragten ihr Wissen über E-Autos als "eher gut" ein. Beim Verbrennungsmotor halten sich hingegen 78 Prozent für informiert. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Alternative Antriebe:





Fotos & Videos zum Thema Alternative Antriebe

img

Vergleich Skoda Scala TDI vs. CNG

img

Toyota Mirai II

img

E-Mobility-Strategie von Kia

img

Ford Mondeo Turnier Hybrid (2020)

img

Toyota-Fine-Comfort-Ride-Concept

img

Wasserstoff-Tour mit dem Toyota Mirai


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kraftstoffpreise im ersten Halbjahr

Mehr als 30 Cent Differenz

Der Corona-Lockdown hat auch den Kraftstoffmarkt durcheinandergewirbelt. Ende April waren die Spritpreise auf ihrem Tiefststand.  


img
Experten

Lastenräder können zur Verkehrswende beitragen

Vor allem in Gebieten, wo Fußgängerzonen und geringe Durchschnittsgeschwindigkeiten Autos ausbremsen, sind Cargobikes im Vorteil. Nach Meinung von Fachleuten können...


img
Fuhrparkmanagement

Online-Training für Einsteiger

Worauf neue Fuhrparkverantwortliche in den ersten Wochen besonders achten müssen, vermittelt der BVF jetzt in einem kompakten Selbstlernkurs.


img
Apporo

Corona-Schutz für Flottenfahrzeuge

Die PVC-Folie "Taxiglas" der Apporo GmbH ist in fast alle gängigen Kfz-Typen einsetzbar.


img
Neuer Bußgeldkatalog

Länder setzen neue Fahrverbots-Regeln außer Kraft

Das Hin und Her beim neuen Bußgeldkatalog stellt auch die Bundesländer vor Herausforderungen. Einige wollen schnellstmöglich zur alten Rechtslage zurückkehren.