suchen
Aluca

Neue Lösung für Citroën Jumpy

1180px 664px
Aluca "Dimension2" für den neuen Citroën Jumpy
©

Hinter der gläsernen Fassade des Citroën-Showrooms "C_42" in Paris ist der kleine Transporter im Aluminium-Design bis Ende September 2017 zu sehen.

Der Fahrzeugeinrichter Aluca präsentiert seine Unterflurlösung "Dimension2" für den neuen Citroën Jumpy auf der Champs-Elysées in Paris. Hinter der gläsernen Fassade des Marken-Showrooms "C_42" ist der kleine Transporter im Aluminium-Design bis Ende September 2017 zu sehen. Der Ausbau verwandele den Kastenwagen mit sechssitziger Doppelkabine in ein "Raumwunder mit Lagermöglichkeit für Maschinen, Werkzeuge und Verbrauchsmaterial" und Stauraum für größeres Ladegut, hieß es.

Maschinen und Werkzeuge lassen sich bei "Dimension2" unter einer zweiten hochbelastbaren Boden-/Deckplatte in abschließbaren Großraum-Schubladen (Länge bis zu 114 Zentimeter) bequem und diebstahlgeschützt verstauen. Oberhalb dieser Schubladen steht die verbleibende Nutzfläche des Laderaums komplett zur Verfügung. Auf der Deckplatte lässt sich Ladegut bis zu 700 kg niederzurren. Sie bietet auch die Möglichkeit zur Befestigung eines Einbaumoduls mit Regal und Boxen.

In dem Showroom in der Avenue des Champs-Elysées 42 werden in monatlichen Abständen aktuelle und historische Fahrzeuge oder auch Modellstudien ausgestellt. "Wir freuen uns sehr, unsere Aluca Dimension2-Lösung im C_42 einem Millionenpublikum präsentieren zu können. Dies ist für uns ein weiterer Schritt zur Intensivierung unserer Zusammenarbeit mit Citroën", sagte Berend Veijer. (af)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Ausbauten:





Fotos & Videos zum Thema Ausbauten

img

VW Caddy als Bott-Servicemobil


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kein Länder-Beschluss zu Raser-Strafen

Hängepartie geht weiter

Seit Wochen gibt es Streit darüber, wie hoch die Strafen fürs Rasen ausfallen sollen – und ab wann Fahrverbote angemessen sind. Dieser Freitag war die Ziellinie...


img
Fünf Jahre Dieselskandal

Schmutziges Erbe

Nach dem Crash 2015 war Volkswagen nah am Abgrund. Die Abgasaffäre fegte Manager aus dem Amt, kostete Milliarden, beschädigte weltweit das Verbrauchervertrauen....


img
Schnellladenetz von EnBW und Smatrics

Joint Venture in Österreich genehmigt

Die EnBW und Smatrics bündeln ihre Kompetenzen in einem Gemeinschaftsunternehmen, das in einem der wichtigsten Transitländer der EU für eine flächendeckende und...


img
Bundestag beschließt Kfz-Steuer-Reform

Hoher Verbrauch, höhere Abgaben

Um Klimaziele zu erreichen, sind deutlich mehr E-Autos nötig. Damit Kunden umsteigen, wird nun die Kfz-Steuer geändert. Doch wirkt die Reform?


img
EuroNCAP

Fünf Sterne für neuen Toyota Yaris

Alle Jahre wieder verschärft EuroNCAP das Testprozedere. Entsprechend schwerer wird es, die Höchstwertung von fünf Sternen zu bekommen. Ausgerechnet ein Kleinwagen...