suchen
Aral und Total

Gegenseitige Anerkennung der Tankkarten

1180px 664px
Durch die Kooperation von Aral und Total profitieren Flottenkunden von einer größeren Auswahl an Tankstellen.
©

Tankkartenkunden von Aral und Total können ab sofort im deutschen Netz beider Unternehmen tanken und über ihre Flottenkarten abrechnen.

Die beiden Anbieter machen damit eine im Februar angekündigte europaweite Kooperation wahr. Die Flottenkunden der beiden Unternehmen können auf diesem Wege ihre Tankkarten in Deutschland an rund 2.450 Stationen von Aral und 900 Stationen der Marke Total einsetzen.

Europaweit ermöglicht die Kooperation, die im Laufe dieses Jahres schrittweise umgesetzt wird, den Kunden der beiden Gesellschaften an jeweils 4.000 Stationen zusätzlich zu tanken. Dies umfasst die Akzeptanz von BP- und Aral-Tankkarten an Total-Tankstellen in Frankreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, Polen und Deutschland. Total-Tankkarten können an Stationen von BP und Aral in Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, den Niederlanden, Österrreich, Polen und der Schweiz eingesetzt werden. (AH)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Tankkarten:




Autoflotte Flottenlösung

Aral Aktiengesellschaft Aral Card Service

Wittener Str. 45
44789 Bochum

Tel: +49 (0) 800 / 7 23 71 15 (Mo-Fr in der Zeit von 7-19 Uhr, kostenfrei)
Fax: +49 (0) 234 / 315 – 2774

E-Mail: business@aral.com
Web: www.aral-plus.de

Autoflotte Flottenlösung

TOTAL Deutschland GmbH - Tankkarten

Jean-Monnet-Straße 2
10557 Berlin

Tel: 030 2027 8722
Fax: 030 2027 6785

E-Mail: card.services@total.de
Web: www.totalcards.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
November-Neuzulassungen

Flottenmarkt weiter in Topform

Im November kurbelten vor allem die Fuhrparkbetreiber die deutsche Auto-Nachfrage kräftig an. Auch in den taktisch geprägten Kanälen gab es mehr Volumen.


img
CO2-Ausstoß von Dienstautos

Rote Laterne für Scheuer und Müller

Zum 13. Mal hat die DUH den CO2-Ausstoß der Dienstwagen von Spitzenpolitikern auf Bundes- und Landesebene unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse sind ernüchternd.


img
Fahrbericht Fiat Ducato

Ein paar Gänge zugelegt

Der Fiat Ducato ist eine feste Größe in der Transporterszene. Jetzt erhält er endlich eine Automatik. Und piepsen kann der Italiener nun auch.


img
Markteinführung VW Golf 8

Teurer Frühstart

Der VW Golf zählte nie zu den günstigsten Kompaktautos. In der neuen Generation wird er nun nochmals deutlich kostspieliger.


img
Personalie

Digital-Chef verlässt DKV

Hendrik Rosenboom hat die digitale Transformation des Mobilitätsdienstleisters in den vergangenen vier Jahren maßgeblich forciert. Nun sucht er eine neue Herausforderung.