suchen
Audi Q7

Zwei neue Plug-in-Hybride

5
1180px 664px
Audi baut das Antriebsprogramm beim Q7 aus.
©

Zwei elektrifizierte Antriebe ergänzen ab sofort das Motorenangebot des Audi Q7. Während die Leistung deutlich unterschiedlich ausfällt, stimmen Verbrauch und Reichweite überein.

Audi ergänzt die Antriebspalette des frisch gelifteten Q7 mit zwei Plug-in-Hybriden. Beide Varianten kombinieren einen 3,0-Liter-V6-Benziner mit einem Elektromotor, die stärkere Ausführung (60 TFSI e) kommt auf 335 kW / 456 PS Gesamtleistung, die schwächere (55 TFSI e) auf 280 kW / 381 PS. Die Reichweite im Elektro-Betrieb ist mit 43 Kilometern angegeben, der Kraftstoffverbrauch mit 2,8 Litern (64 Gramm CO2/Kilometer). Die Preisliste startet bei 62.857 Euro netto für die schwächere Variante, den stärkeren Hybridantrieb gibt es ab 75.210 Euro netto.

Insgesamt stehen für das Oberklasse-SUV nun sechs unterschiedliche Antriebe zur Wahl. Die konventionelle Palette reicht vom 170 kW / 231 PS starken V6-Benziner bis zum V8-Diesel mit 320 kW / 435 PS im Sportmodell SQ7 TDI. (SP-X)

Bildergalerie




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Audi:




Autoflotte Flottenlösung

AUDI AG Verkauf an Großkunden

I/VE-D16
85045 Ingolstadt

Tel: 0841/89-0


Web: www.audi.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema Audi

img

Audi A3 (2021)

img

Audi e-tron S Prototyp (2021)

img

Audi RS Q3 Sportback

img

Audi RS Q3 2020 (Fahrbericht)

img

40 Jahre Audi quattro

img

Audi RS Q8 V8 Biturbo


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Dataforce Tankkarten Analyse 2020

Hohe Nachfrage, mehr Anbieter

Wer nutzt schon die Tankkarte zum Laden des Stromers? Wenige, lautet hier die Antwort. Dataforce hat wieder den Markt der kleinen rechteckigen Helfer im Flottenalltag...


img
Fahrbericht Audi e-tron Sportback

Audis Superschwergewicht

SUV-Coupés sind angesagt. Ob bei BMW, Mercedes oder eben Audi – die Klassen der Flachheck-Ofroader vervielfachen sich. Zumindest bei den Verbrennern. Mit dem Audi...


img
Elektro-Autobauer

e.Go beantragt Schutzschirmverfahren

Das Elektroauto-Start-up hat schon einige Hürden nehmen müssen. Jetzt folgt in der Corona-Krise der nächste Rückschlag. Helfen soll den Aachenern ein Sanierungsverfahren...


img
EU-Urteil

Allein Radio im Mietwagen führt nicht zu Lizenzgebühr

Nach Ansicht des EuGH ist die bloße Bereitstellung von Fahrzeugen mit eingebautem Radio kein kommunikativer Akt urheberrechtlich geschützter Werke im Sinne der maßgeblichen...


img
Personalie

Toyota mit neuem Flottenchef

Daniel Avramovic hat zum 1. April die Verantwortung für den Geschäftskunden Service übernommen.