suchen
Audi RS 6 Avant Performance Nogaro Edition

Starker Kombi mit mehr Leistung

1180px 664px
Der Audi RS 6 Avant "Performance Nogaro Edition".
©

Der Audi RS 6 Avant gehört zu den stärksten aktuell erhältlichen Kombis. Nun gibt es ein limitiertes Sondermodell mit Bezug zur Firmenhistorie. Und mit noch mehr Leistung.

Vor 24 Jahren brachte Audi mit dem RS 2 das erste RS-Modell auf den Markt. Präsentiert wurde der in Zusammenarbeit mit Porsche entwickelte Renner damals im neuen Farbton "Nogaroblau". Diese Lackierung greifen die Ingolstädter nun für den RS 6 Avant auf und bieten den Power-Kombi als auf 150 Exemplare limitierte "Performance Nogaro Edition" an.

Zum Serienumfang gehören neben dem blauen Lack unter anderem eine Titan-Abgasanlage, schwarze 21-Zöller und eine adaptive Luftfederung. Wer es gerne etwas bunter mag, für den hüllt Audi die Sitzmittelbahnen, die Türverkleidungen und die Kniepads an der Mittelkonsole in ebenfalls nogaroblaues Alcantara. Optional gibt es auch einen schwarzen Innenraum mit blauen Ziernähten.

Leistungstechnisch schickt der RS 6 in der Nogaro Edition 445 kW / 605 PS an alle vier Räder. Ordert man das optionale "Dynamikpaket Plus", steuern die Haustuner von Abt Sportsline eine Leistungssteigerung auf 519 kW / 705 PS und 880 Newtonmeter bei. Preislich startet der RS 6 Avant bei 124.000 Euro. Für ein Modell mit nogaroblauem Interieur werden 130.000 Euro fällig. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sportlimousine:




Autoflotte Flottenlösung

AUDI AG Verkauf an Großkunden

I/VD-16
85045 Ingolstadt

Tel: 0841/89-0


Web: www.audi.de


Fotos & Videos zum Thema Sportlimousine

img

Porsche Panamera GTS 2019

img

Mercedes-AMG GT 63

img

Lada Vesta Sport

img

Suzuki Swift Sport (2019)

img

Audi RS5 Sportback (2019)

img

Mercedes-AMG GT 4-Türer


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Flatrate"-Modelle von Peugeot

Leasing mit Zusatzleistungen

Peugeot erweitert das Angebot seiner "Flatrate"-Leasing-Palette um vier Modelle und führt außerdem eine neue Versicherungsrate ein.


img
Vernetzung

Car-2-Car-Kommunikation ersetzt Ampeln

Geht es nach Ford, werden Ampeln und Stoppschilder an Kreuzungen verschwinden. Denn die Autos der Zukunft kommen ohne sie aus.


img
Dieselaffäre

Audi zahlt 800 Millionen Euro Bußgeld

In der Abgas-Affäre knöpfen sich die Staatsanwälte den nächsten Autobauer vor. Eine hohe Millionensumme an Bußgeld muss Audi zahlen. Die Rechnung für den Volkswagen-Konzern...


img
Mercedes Elektro-Strategie

Alles auf Akku

Ob Brennstoffzelle, Elektro-Antrieb oder Mildhybrid: Ohne zumindest teilweisen Elektroantrieb wird bei Mercedes-Benz schon bald kein Auto mehr vom Band laufen.


img
Führerschein-Quote

Interesse am Auto ungebrochen

Die Zahl der jungen Führerscheinabsolventen sinkt. Ein Beleg für nachlassendes Interesse am Auto ist das jedoch nicht.