suchen
Audi startet Download-Extras

Matrix-Licht aus dem Online-Shop

1180px 664px
Bei Audi lassen sich nun Extras online nachbestellen und direkt installieren.
©

Wer beim Neuwagenkauf ein wichtiges Kreuzchen vergisst, kann bei Audi Extras nun auch nachträglich ordern. Die Ingolstädter liegen mit dem Angebot im Trend einer Branche, die nach neuen Geschäftsmodellen sucht.

Für Audi-Modelle lassen sich ab sofort Extras online herunterladen. Der Automobilhersteller hat seinen "Functions on Demand"-Shop geöffnet, in dem Nutzer neuerer Pkw-Typen beispielsweise besseres Licht, ein leistungsfähigeres Navigationssystem oder eine umfangreichere Handy-Vernetzung für ihr Auto frei schalten können.

Das Extra wird dabei nicht unbedingt gekauft, sondern in der Regel zeitweise gemietet. Dafür stehen verschiedene Laufzeiten zur Verfügung, angefangen bei einem Schnupper-Monat über mehrere Monate, die typischen drei Leasingjahre bis hin zum kompletten Fahrzeugleben. Die Funktionen bleiben innerhalb dieser Zeitspanne auch bei einem Weiterverkauf des Fahrzeugs aktiv.

Die Preise orientieren sich laut Audi an denen auf der klassischen Preisliste. Die adaptive Matrix-Funktion für die LED-Scheinwerfer etwa kosten für ein halbes Jahr rund 109 Euro netto und für drei Jahre rund 588 Euro netto. Wer sie für immer behalten will, zahlt die rund 1.126 Euro netto, die sie auch in der Erstausstattung kosten würden. Buchung und Bezahlung erfolgen über die App oder das Web-Portal MyAudi. Aufgespielt werden die Funktionen auf das Fahrzeug dann über eine Mobilfunkverbindung. Die nötige Hardware ist bereits ab Werk vorhanden, wird vom Hersteller aber erst nach dem Kauf frei geschaltet.

Das Prinzip der nachträglich heruntergeladenen Funktionalität ist seit Jahren aus der Kamerabranche und in vergleichbarer Form auch von Software bekannt. Die Fahrzeughersteller haben den Download von Funktionen und Diensten als neues Geschäftsmodell entdeckt, unter anderem betreiben auch Mercedes und Porsche ähnliche Online-Shops. Für den Kunden hat das Angebot laut Audi den Vorteil größerer Bequemlichkeit und Flexibilität haben. Dazu trägt auch der mit einem Euro sehr günstige Schnupper-Tarif bei, der eine Funktion einmalig für einen Monat frei schaltet. Verfügbar ist der Download-Content derzeit für die e-tron-Modelle sowie die Baureihen A4, A5, A6, A7, Q5, Q7 und Q8. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Online-Vertrieb:




Autoflotte Flottenlösung

AUDI AG Verkauf an Großkunden

I/VE-D16
85045 Ingolstadt

Tel: 0841/89-0


Web: www.audi.de/grosskunden

Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net


Fotos & Videos zum Thema Online-Vertrieb

img

Onlinevertrieb Carwow Tipps


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...