suchen
Autonomes Fahren

Byton arbeitet mit Start-up Aurora zusammen

13
1180px 664px
Byton will auch beim autonomen Fahren vorne mitmischen.
©

Begehrtes Start-up: Nach Volkswagen und Hyundai hat sich jetzt auch die neue Automarke Byton mit Aurora bei der Entwicklung von Roboterwagen zusammengetan.

Die junge Automarke Byton hat eine Partnerschaft mit der Silicon-Valley-Firma Aurora bei der Entwicklung selbstfahrender Wagen bekannt gegeben. Der Technologie-Anbieter werde Byton dabei unterstützen, autonomes Fahren der Stufen 4 und auch 5 zu ermöglichen, sagte Mitgründer Carsten Breitfeld einer Mitteilung zufolge. "Aurora ist fokussiert darauf, autonomes Fahren sicher und schnell für den internationalen Markt zu realisieren."

Tests in nächsten zwei Jahren

Nach den Plänen wollen die beiden Partner in den kommenden zwei Jahren die ersten autonomen Fahrsysteme der Stufe 4 in den USA entwickeln und international erproben. Darüber hinaus soll die Aurora-Technologie in den Byton-Serienmodellen getestet werden.

Hinter Aurora steht Chris Urmson, der ehemalige Chefentwickler der Google-Roboterwagen. Auf der Technikmesse für Konsumelektronik CES in Las Vegas hatten auch VW und Hyundai Kooperationen mit dem Start-up bekannt gegeben (wir berichteten).

Bildergalerie

In der US-Metropole hatte auch Byton seinen ersten großen Auftritt. Ab 2019 will der Hersteller Premium-Elektroautos zunächst in China in den Verkauf bringen, und ein Jahr später in den USA und Europa. Das Kernteam der jungen Firma besteht aus ehemaligen Managern von BMW, Tesla, Google und Apple.

"Byton ist ein echter Innovator in der Elektrofahrzeugindustrie", sagte Urmson. Mit der neuen Partnerschaft "treiben wir unser Ziel, selbstfahrende Fahrzeuge schnell, breit und sicher auf die Straße zu bringen, weiter voran." (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autonomes Fahren:





Fotos & Videos zum Thema Autonomes Fahren

img

Toyota LQ Concept

img

Citroën-Studie 19_19

img

Autoplattformen der Zukunft

img

Messeübersicht CES 2019

img

Byton K-Byte Concept

img

Genfer Autosalon - Zehn Studien


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neuer Golf 8

Zum Erfolg verdammt

Die Erwartungen an ihn könnten kaum höher sein: Der Golf ist seit jeher das «Brot-und-Butter-Modell» von Volkswagen. Nun geht die achte Auflage an den Start. Für...


img
Fahrbericht Nissan Juke II

Immer noch ein Hingucker

Nach neun Jahren startet die zweite Nissan-Juke-Generation. Der Crossover polarisiert nicht mehr ganz so stark und hat sich zum geschmeidigen Klein-SUV gemausert.


img
Flottenkunden

Sixt baut "Mobility as a Service" aus

Künftig bietet der Mobilitätsanbieter den "Mobility as a Service"-Nutzern die Sixt Milo App sowie die Sixt Mobility Visa Card. Damit können die Kunden ihr Budget...


img
Neuer Toyota Yaris

Nummer vier in den Startlöchern

Auf der Tokyo Motor Show, dem Schaufenster für Japans Autoindustrie, feiert Toyota die Premiere des neuen Yaris. Der Kleinwagen fällt kürzer und flacher als sein...


img
Urteil

Werkstatt haftet nicht für Schäden auf Kundenparkplatz

Ein Kfz-Betrieb hatte das Auto eines Kunden auf einem öffentlich zugänglichen Kundenparkplatz abgestellt. Dort wurde es über Nacht von Fremden beschädigt. Geradestehen...