suchen
Autovermieter

Buchbinder betreut InterRent Deutschland

1180px 664px
Kunden können Mietwagen über InterRent künftig an allen deutschen Großflughäfen und an den rund 120 Buchbinder Stadtstationen buchen.
©

Seit April steht InterRent Deutschland unter der Regie des Regensburger Autovermieters Buchbinder.

Mit Buchbinder betreut seit April dieses Jahres eine der größten Autovermietungen Deutschlands das operative Geschäft von InterRent Deutschland. InterRent wird künftig an allen deutschen Großflughäfen und an den rund 120 Buchbinder Stadtstationen buchbar sein. Die neue Website www.interrent.de bietet Kunden zudem einen vereinfachten Buchungsprozess.

Aus Unternehmeskreisen hieß es, diese Entscheidung stehe im Einklang mit der strategischen Ausrichtung der Europcar Gruppe, die Entwicklung des Mittelpreissegments mit einem differenzierten Geschäftsmodell voranzutreiben und neue Wertschöpfungsoptionen für die Gruppe zu schaffen. Buchbinder gehört seit September 2017 zur Europcar Gruppe. 

InterRent werde vom Know-How und dem exzellenten Netzwerk Buchbinders im deutschen Mittelpreissegement profitieren. Darüber hinaus verfüge Buchbinder über eine starke Expertise im Bereich Kundenbindung und über ein attraktives Portfolio an Angeboten, so das Unternehmen. Der Wechsel zu Buchbinder werde dabei keine negativen Auswirkungen für die InterRent-Kunden haben, sondern weitere Vorteile bieten.

Hubert M. Terstappen, Geschäftsführer von Buchbinder Rent-a-Car: "Buchbinder hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten eine große Expertise im Mittelpreissegment aufgebaut. Unser Fokus liegt nun darauf, die Marke InterRent in Deutschland basierend auf unserem Know-How weiterzuentwickeln, unsere Marktposition zu stärken und den Kunden mehr Vorteile zu bieten." (af)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Buchbinder:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kein Länder-Beschluss zu Raser-Strafen

Hängepartie geht weiter

Seit Wochen gibt es Streit darüber, wie hoch die Strafen fürs Rasen ausfallen sollen – und ab wann Fahrverbote angemessen sind. Dieser Freitag war die Ziellinie...


img
Fünf Jahre Dieselskandal

Schmutziges Erbe

Nach dem Crash 2015 war Volkswagen nah am Abgrund. Die Abgasaffäre fegte Manager aus dem Amt, kostete Milliarden, beschädigte weltweit das Verbrauchervertrauen....


img
Schnellladenetz von EnBW und Smatrics

Joint Venture in Österreich genehmigt

Die EnBW und Smatrics bündeln ihre Kompetenzen in einem Gemeinschaftsunternehmen, das in einem der wichtigsten Transitländer der EU für eine flächendeckende und...


img
Bundestag beschließt Kfz-Steuer-Reform

Hoher Verbrauch, höhere Abgaben

Um Klimaziele zu erreichen, sind deutlich mehr E-Autos nötig. Damit Kunden umsteigen, wird nun die Kfz-Steuer geändert. Doch wirkt die Reform?


img
EuroNCAP

Fünf Sterne für neuen Toyota Yaris

Alle Jahre wieder verschärft EuroNCAP das Testprozedere. Entsprechend schwerer wird es, die Höchstwertung von fünf Sternen zu bekommen. Ausgerechnet ein Kleinwagen...