suchen
Autovermieter

Sixt generiert mehr Umsatz

1180px 664px
Sixt konnte im zweiten Quartal 2019 beim Umsatz weiter zulegen.
©

Sixt konnte im zweiten Quartal 2019 vom starken Auslandsgeschäft profitieren und seinen Umsatz steigern. Der Autovermieter hat die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt.

Europas größter Autovermieter Sixt hat im zweiten Quartal erneut von der steigenden Nachfrage nach Mietwagen vor allem im Ausland profitiert. Der operative Konzernumsatz stieg um 14,4 Prozent auf 734,1 Millionen Euro, wie das SDax-Unternehmen am Dienstag in Pullach bei München mitteilte. Insbesondere in den USA legte Sixt stark zu.

Das Vorsteuerergebnis (Ebt) - ohne den Einmalbetrag aus dem Verkauf der Drive-Now-Beteiligung an BMW im Vorjahr - sank zwischen April und Ende Juni auch aufgrund von Investitionen in digitale Angebote und die Fahrzeugflotte um 2,8 Prozent auf 80,4 Millionen Euro. Unternehmenschef Erich Sixt zeigte sich mit dem abgelaufenen Quartal zufrieden. "Wir konnten unsere Position als größter europäischer Mobilitätsdienstleister weiter ausbauen", befand er.

Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigte Sixt. Das Unternehmen erwartet im Vergleich zum Vorjahr einen deutlich steigenden operativen Konzernumsatz sowie ein stabiles Vorsteuerergebnis - auch hier ohne Berücksichtigung des Verkaufs der Drive-Now-Beteiligung im Vorjahr. (dpa)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autovermieter:




Autoflotte Flottenlösung

Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG

Zugspitzstr. 1
82049 Pullach

Tel: +49(0)89-7 44 44-0
Fax: +49(0)89-7 44 44-8 6666

E-Mail: reservierung@sixt.de
Web: www.sixt.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Urteil

Fahrer lauter Autos müssen besonders aufpassen

Der eigene Motor ist so laut, dass er sogar ein herannahendes Einsatzfahrzeug übertönt? Dann sollte der Fahrer öfters in den Rückspiegel schauen.


img
Markenausblick Honda

Im Hybridmodus

Der Kleinwagen Jazz erhält für Europa erstmals einen Hybridantrieb, der nächste CR-V kommt mit Plug-in-Technik. Künftig will Honda jede Baureihe elektrifizieren...


img
Fahrzeugüberführungen

"Driviva"-Plattform erfolgreich gestartet

Seit zwei Wochen ist die Vergabeplattform für Fahrzeugüberführungen online. PS Team, Betreiber des Marktplatzes, zeigt sich zufrieden und spricht von einem bereits...


img
Kooperation

Esso-Tankstellen akzeptieren LogPay Card

Esso Deutschland und LogPay versprechen sich von ihrer neuen Partnerschaft ein beschleunigtes Wachstum.


img
VW Sharan ohne Diesel

Das langsame Sterben

Bei großen Vans ist der Dieselmotor immer noch erste Wahl. Kunden von VW und Seat müssen nun jedoch auf den Benziner umschwenken.