suchen
Beratung

Fleetcompetence stärkt globales Netzwerk

1180px 664px
V.l.: Tobias Kern (Managing Partner Fleetcompetence international), Thilo von Ulmenstein (Managing Partner Fleetcompetence international), Lukas Jania (Fleetcompetence group, cooperation partner from Poland), Balz Eggenberger (Managing Partner Fleetcompetence international)
©

Bislang unterstützte die Beratungsfirma vor allem Fuhrparkbetreiber in Europa und Südamerika bei der Projektarbeit. Jetzt kommen weitere Flottenexperten in Nordamerika, Asien, Pazifik und Afrika hinzu.

Die Fleetcompetence Group stärkt ihre internationale Ausrichtung. Das Beratungsunternehmen hat jetzt weitere Partner in Nordamerika, Asien, die pazifische Region und Afrika gewonnen. "Dieser Schritt entspricht der unvermindert starken Nachfrage nach Unterstützung in internationalen Flottenprojekten", sagt Managing Partner Tobias Kern. Man könne nun rund um den Globus spezialisierte Beratung für Fuhrparkbetreiber anbieten.

In den vergangenen Monaten hatte Fleetcompetence nach eigenen Angaben internationale Projekte für Flotten mit einem Gesamtvolumen von über 25.000 Fahrzeugen gestartet. Die Bandbreite der Projekte reichte dabei von der Potentialanalyse über die Durchführung von Ausschreibungen zur Auswahl von Fahrzeugherstellern, Leasinggesellschaften und Flottenmanagement-Dienstleistern, sowie die Begleitung der Umsetzung der Projektergebnisse. Zudem wurden verstärkt Projekte zur Entwicklung von Internationalen Car Policies angefragt.

Insbesondere große Unternehmen, aber auch immer mehr mittelgroße Unternehmen, würden das Potential in der Internationalisierung der Flottenstrategie erkennen, betont Managing Partner Thilo von Ulmenstein und erkennt darin einen klaren Markttrend. Die "erfreuliche Nachfrage" erklärt er damit, dass Fleetcompetence der einzige unabhängige Anbieter sei, der mit hoher Expertise und tiefgehendem Know-how weltweit internationale Flottenprojekte unterstützen könne.

Kern verweist auf ein weiteres innovatives Projekt für das laufenden Jahr. Erstmals unterstüzte Fleetcompetence ein Unternehmen bei der vollständigen Umstellung seines internationalen Fuhrparks auf E-Autos. "Hiervon erwarten wir eine wichtige Signalwirkung für nachhaltige Mobilität." (red)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Fleetcompetence:





Fotos & Videos zum Thema Fleetcompetence

img

Fleet Meeting 2019

img

International Fleet Meeting 2018


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Premiere für Cruise Origin

GM zeigt People Mover

Ridesharing könnte das Verkehrsproblem in vielen Städten mindern. General Motors hat nun einen passenden Roboter-Shuttle vorgestellt.


img
Podcast Autotelefon

Der automobile Jahresrückblick 2019

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Dortmund

Kein Fahrverbot, dafür andere Auflagen

In Dortmund wird es vorerst kein Dieselfahrverbot geben. Darauf haben sich das Land NRW und die DUH verständigt. Dafür sollen eine Umweltspur und eine Tempo-30-Zone...


img
VMF-Branchenforum

Energiewende und Digitalisierung

Das VMF-Branchenforum im vergangenen Herbst zeigte Fuhrpark-Trends bis 2030 und neue Lösungen.


img
Mittelklasse

Bestellstart für neuen Skoda Octavia

Skoda kann sich Selbstbewusstsein leisten. Schnäppchen sind die Autos der Tschechen längst nicht mehr, wie ein Blick auf die Preise des neuen Octavia zeigt.