suchen
BMW 8er Gran Coupé

Der "4+1-Sitzer"

11
1180px 664px
Gegenüber dem BMW 8er Coupé wurde der Radstand um 201 Millimeter verlängert.
©

Mit dem 8er hat BMW Ende vergangenen Jahres den 6er ersetzt. Nach Cabrio und Coupé gibt es nun auch einen Nachfolger für das Gran Coupé.

Mit einem viertürigen Coupé komplettiert BMW jetzt die 8er-Familie. Die dritte Karosserievariante nach dem zweitürigen Coupé und dem Cabrio kommt im September zum Händler und dürfte das erste Achter-Modell sein, das unter 85.000 Euro netto startet.

Das 8er Gran Coupé will die familienfreundliche Alternative zum 8er Coupé sein, das nominell ein Viersitzer ist, jedoch im Fond extrem eng ausfällt. Die Voraussetzungen dafür sind gut, überragt die neue Variante den Modellbruder doch in jeder Dimension – auch bei Radstand und Höhe. Trotzdem bleiben die muskulös-sportlichen Züge erhalten, wodurch sich der 8er deutlich von der zurückhaltenderen, eleganteren 5er Limousine absetzt. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal gegenüber dem Stufenheckmodell ist die große Heckklappe, hinter der bis zu 440 Liter Gepäck verstaut werden können. Im Fond finden sich zwei ausgeformte Einzelsitze, im Notfall findet dazwischen ein weiterer Passagier Platz. BMW spricht von einem "4+1-Sitzer".

Bildergalerie

Beim Motorenprogramm feiert der erste Sechszylinder-Benziner in der 8er-Familie Premiere. Das 250 kW / 340 PS starke 3,0-Liter-Triebwerk ist mit Hinterrad- und Allradantrieb kombinierbar und dürfte die Preisliste deutlich in den fünfstelligen Bereich drücken. Über ihm rangiert der aus Coupé und Cabrio bekannte V8-Benziner mit 390 kW / 530 PS, einziger Diesel ist ein 3,0-Liter-Sechszylinder mit 235 kW / 320 PS. Beide Motoren sind immer mit Allradtechnik gekoppelt. Alle Varianten verfügen über eine Achtgangautomatik.

Etliche Technik-Highlights

Beim Technik-Angebot bedient sich das Gran Coupé großzügig im gut gefüllten BMW-Regal. An Bord gibt es unter anderem adaptive LED-Scheinwerfer mit Laser-Fernlicht, zahlreiche Kollisionsvermeidungs-Assistenten, automatisierte Fahrfunktionen und einen Rückfahrassistenten, der die vorwärts zurückgelegte Strecke selbstständig in Gegenrichtung fährt – praktisch etwa beim Ausparken. Dazu gibt es das neueste Infotainment-System mit Sprachsteuerung und digitalen Instrumenten. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema BMW:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema BMW

img

BMW M3/M4 Prototypen

img

BMW M5 (2021)

img

BMW Alpina XB7 (2021)

img

BMW 4er Coupé (2021)

img

BMW 6er GT (2021)

img

BMW 5er (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mobilitätsstudie

Corona hält E-Auto und Robotaxis nicht auf

Im Zuge der Corona-Krise sparen viele Automobilhersteller auch bei der Forschung. Der Durchbruch neuer Mobilitätsformen kommt trotzdem, sagt eine Unternehmensberatung. 


img
Neuzulassungen im Juni 2019

Erholung bei Flotte und Autovermieter

Der deutsche Automarkt ist noch weit von seiner Normalform entfernt. In Zeiten von Corona ist deshalb die Neuzulassungsentwicklung im Vergleich zum Vormonat spannend.


img
Neue Mercedes S-Klasse

Voll digital

Die großen Innovationen unserer Zeit sind digitaler Art. Kein Wunder, dass Mercedes sein Technik-Flaggschiff vor allem in dieser Hinsicht punkten lässt.


img
Tempoverstoß nach Haushaltsunfall

Blutender Finger kein Notstand

Eine Verletzung am Finger kann zwar stark bluten. Ein echter Notfall, der das Rasen durch die Stadt erlaubt, ist sie aber nicht.


img
Plug-in-Hybride von Volvo

Bis zu 3.000 kWh-Strom kostenlos

Volvo sponsert die Kunden seiner Plug-in-Modelle und übernimmt die Kosten für bis zu 3.000 kWh-Strom. Es gibt aber Einiges zu beachten.