suchen
BMW-App

Punkte sammeln für PHEV-Fahrer

1180px 664px
BMW hat seine App neu aufgelegt.
©

BMW hat seine Konnektivitäts-App geliftet. Neu ist unter anderem ein ganz spezielles Punktekonto.

Fahrer von BMW mit Plug-in-Hybridantrieb können nun per App Punkte für elektrisches Fahren sammeln. Die Einbindung des Bonusprogramms zählt zu den neuen Funktionen der gelifteten Smartphone-Applikation der Münchner. Die heißt nun nicht mehr „Connected“, sondern firmiert im Store unter „MyBMW“. Neben dem digitalen Punktekonto gibt es weitere neue Funktionen für Fahrer elektrifizierter Autos, unter anderem eine detaillierte Lade-Historie.  

Die über die App verwalteten „BMW Points“ gibt es für jeden elektrisch zurückgelegten Kilometer, innerhalb von Umweltzonen erhält man zwei. Die Punkte werden automatisch gutgeschrieben und können gegen ein Ladeguthaben beim BMW-Ladedienst eingetauscht werden. 1.250 Points entsprechen 10 Euro, 3.000 Points sind 25 Euro, für 5.800 Points gibt es 50 Euro. Mit dem Bonuspunkte-Programm wollen die Münchner ihre Kundschaft zu mehr Ladedisziplin anhalten. Denn nur mit gefülltem Akku können Plug-in-Hybride ihr Spritsparpotenzial ausschöpfen. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Konnektivität:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema Konnektivität

img

Toyota Camry Hybrid (2021)

img

Digitalisierung von Mercedes-Nfz

img

Autotrends CES 2018


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Facelift

Frischekur für Mercedes CLS

Dem viertürigen Coupé CLS gönnt Mercedes eine kleine Frischekur. Außerdem gibt es einen neuen Mildhybrid-Diesel sowie ein besonders exklusives AMG-Sondermodell.


img
SUV Eclipse Cross

Nach Unsicherheit - Mitsubishi frischt auf

Der Eclipse Cross ist die Nummer drei an Verkäufen bei Mitsubishi - nach Spacestar und Outlander. Jetzt mutiert der Croosover nicht nur zum Plug-in-Hybriden, sondern...


img
Konkrete Kosten

Avrios setzt auf differenzierte Mobilitätsdaten

Fuhrparkkosten werden oft als unvermeidbare Ausgaben betrachtet. Dabei lässt sich auch hier oft jede Menge Geld sparen. Der Flottenmanagement-Anbieter Avrios will...


img
Cupra Formentor TDI

Die Sportmarke wird sparsam

Cupra will den Formentor auch für Flottenkunden interessant machen. Und bietet nun ihn nun mit einem für eine Performance-Marke eher unüblichen Motor an.


img
Mercedes EQS

Mit der Elektro-S-Klasse in den "Kampf der Welten"

Neue Autos hat der Daimler-Konzern in den vergangenen Jahren viele vorgestellt, aber wohl kaum ein Fahrzeug von solcher Bedeutung: Die Elektro-S-Klasse könnte Gradmesser...