suchen
BMW plant mehr Smartphone-Integration

Android Auto ab 2020

1180px 664px
Ab Sommer 2020 sind auch Adroid-Handys in das Infotainment-System von BMW-Modellen integrierbar.
©

Handys von Apple sind schon seit einiger Zeit bei neueren BMW-Modellen im Bordsystem integrierbar. Android-Handys hingegen nicht. 2020 soll sich das ändern.

Auf der Elektronikmesse CES (7. bis 10. Januar) wird BMW sein 2018 eingeführtes Infotainment-System OS 7.0 mit der Erweiterung um den Konnektivitätsstandard Android Auto präsentieren. Ab Juli nächsten Jahres will der bayerische Autobauer diese Smartphone-Integrationstechnik für alle BMW mit OS 7.0 anbieten, was wiederum die drahtlose Integration von Smartphone-Funktionen auf Android-Handys erlaubt. Somit lassen sich verschiedene Apps und Dienste auch direkt im Bordsystem des Fahrzeugs einbinden und nutzen. Die Informationen vom Handy kann das Infotainment-System sowohl über das Widescreen-, das Info- als auch das Head-up-Display ausgeben.

Android Auto erlaubt unter anderem die Nutzung von Google-Diensten wie Maps oder Assistent. Mit Google Assistent ist es wiederum möglich, etwa die auf Google Play hinterlegte Musik per Sprachbefehl aufzurufen. Bislang erlaubte BMW lediglich die Einbindung des Konnektivitätsstandard Apple Carplay in seine Infotainment-Technik. Anders als bei den meisten anderen Autoherstellern hatten Android-Nutzer bei BMW bislang das Nachsehen. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Infotainment:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema Infotainment

img

Bentley Bentayga (2021)

img

Hyundai i30 Facelift (2021)

img

Toyota C-HR (2020)

img

Ford Galaxy/S-Max Facelift (2020)

img

Byton M-Byte Konzept

img

Mercedes-Benz EQV


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Erste Probefahrt im neuen VW-Transporter

Caddy cool

VW Nutzfahrzeuge schickt Ende des Jahres die Neuauflage des Caddy an den Start. Die fünfte Generation basiert auf der MQB-Plattform des Golf 8. Dies macht den kleinen...


img
Leaseplan Mobilitätsmonitor

Datenschutz steht ganz oben

Die Vernetzung moderner Fahrzeuge verändert auch die Themen, die Autofahrer heute bewegen. So hat der Schutz von Fahrzeug- und persönlichen Daten für viele in Deutschland...


img
Chaos um StVO

Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug

Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Länder müssen nun klären, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht...


img
Cupra el-Born kommt 2021

Stark-Stromer

Cupra ist die emotionale Marke im VW-Konzern. Diese soll Fahrspaß auch im E-Zeitalter vermitteln. Zumindest das erste rein elektrische Serienmodell, der El-Born,...


img
Renault Master Z.E.

Auch als Fahrgestell elektrisch

Neben Kastenwagen und Plattform-Fahrgestell ist der Renault Master Z.E. nun auch als normales Fahrgestell für Aufbauhersteller zu haben.