suchen
BVF

Neue Weiterbildung erfolgreich gestartet

1180px 664px
Die Teilnehmer des ersten Lehrgangs mit BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer (3. v. l.) und dem BVF-Vorsitzenden Marc-Oliver Prinzing (1. v. r.).
©

In einem neuen Lehrgang bildet der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) zertifizierte Mobilitätsmanager aus. Die ersten Teilnehmer haben nun mit der Weiterbildung begonnen.

In der letzten Woche startete in Mannheim das erste Präsenzseminar (Modul 1) des neuen Lehrgangs zum zertifizierten Mobilitätsmanager (BVF) mit insgesamt neun Teilnehmern. "Wir bereiten die engagierten und aus verschiedensten Branchen und Funktionen kommenden Menschen darauf vor, Verantwortung für die betriebliche Mobilität ihrer Unternehmen oder Organisationen als Ganzes zu übernehmen und Mobilitätsmanagementprojekte fachlich zu leiten", sagt BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer.

Die Mobilitätsanforderungen eines Unternehmens müssen laut BVF strategisch geplant und flexibel steuerbar sein. Im Rahmen der Weiterbildung werde den Teilnehmern das für diese Aufgaben notwendige umfassende Wissen vermittelt. Nach einer ersten vierwöchigen E-Learning-Phase kommen alle Beteiligten des ersten Lehrgangs nun zu mehreren Präsenzseminareinheiten in sechs mehrtägigen, fachlichen Modulen in Mannheim zusammen. Der Lehrgang endet mit der Zertifizierung im März 2020.

Der Gesamtaufwand für die E-Learning-Einheiten ist variabel und abhängig von Vorkenntnissen und Vertiefungswunsch der Teilnehmer. Wer den zertifizierten Fuhrparkmanagement-Lehrgang (Dekra) oder Certified Travel Manager (VDR) absolviert hat, bei dem entfällt das entsprechende Grundlagenmodul. Bei gleichwertiger, umfassender Praxiserfahrung oder Abschluss eines anderen Lehrgangs kann über einen erfolgreich absolvierten einstündigen Online-Eingangstest ebenfalls auf ein Grundlagenmodul verzichtet werden. Die Zertifizierung erfolgt auf Basis der Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinie durch den BVF in einem mehrstufigen Verfahren. Der nächste Lehrgang startet im Februar (online) und im März 2020 mit den Präsenzmodulen. Zielgruppe sind Fuhrpark- und Travelmanager.  

Weitere Informationen zu Teilnahmebedingungen, Kosten und in Kürze auch zu den konkreten neuen Terminen der Zertifizierungsreihe finden Sie hier. (red)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema BVF:





Fotos & Videos zum Thema BVF

img

23. Verbandsmeeting des BVF

img

BVF-Meeting 2017


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Medien

Audi zieht Verbrenner-Ausstieg vor

Noch gut zehn Jahre wollen die Ingolstädter Modelle mit Benzin und Dieselmotoren anbieten. Danach soll der Wandel zur Elektromarke abgeschlossen sein.


img
"Wertmeister 2021"

Deutsche Dominanz gebrochen

Die Importmarken haben beim Restwert aufgeholt – in vielen Klassen liegen ihre Modelle im Spitzenfeld. Und auch das preisstabilste Auto kommt aus dem Ausland. 


img
E-Auto-Studie

Tesla-Fahrer sind am zufriedensten

Eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Uscale zeigt, dass die Zufriedenheit von E-Auto-Fahrern mit ihrem Fahrzeug deutlich variiert. Am häufigsten Kritik...


img
Sixt und Siemens intensivieren Partnerschaft

Neue Mobilitätslösung für Mitarbeiter

Sixt und Siemens verbindet eine langjährige Partnerschaft. Diese vertiefen die beiden Konzerne nun mit dem neuen Produkt "Sixt Longterm Flex", das den Siemens-Mitarbeitern...


img
Tesla-Ladesäulen

Scheuer für Öffnung für andere E-Autos

Verkehrsminister Scheuer macht sich dafür stark, dass die Bestandsinfrastruktur für Ladesäulen für E-Autos geöffnet wird. So soll Tesla seine "Supercharger" auch...