suchen
CarGarantie

Mehr Schäden an der Kraftstoffanlage

1180px 664px
Axel Berger, Vorstandsvorsitzender CarGarantie
©

Defekte Kraftstoffanlagen machen mehr als ein Fünftel der Regulierungssumme für Neuwagen aus. Auch bei der Schadenhäufigkeit dominiert das Bauteil.

Die Reparaturkosten für Fahrzeuge bewegen sich weiterhin auf hohem Niveau. "Das liegt vor allem an der zunehmenden Komplexität der Fahrzeugtechnik, die zwar dem Fahrer vieles erleichtert, im Schadenfall jedoch auch zu hohen Kosten führt", sagte CarGarantie-Vorstandschef Axel Berger. Er verwies auf eine aktuelle Untersuchung des Garantiespezialisten, wonach die durchschnittlichen Reparaturkosten 2016 mit 502 Euro pro Schadenfall stabil geblieben sind. Die Auswertung erfolgte auf der Basis von 688.824 ausgelaufenen Gebrauchtwagen-Garantien und 251.593 ausgelaufenen Neuwagen-Anschlussgarantien mit Laufzeiten von zwölf, 24 und 36 Monaten, die sich aus allen Marken und Modellen zusammensetzen.

Die Kraftstoffanlage ist das schadenanfälligste Bauteil. Sie machte 2016 mehr als ein Fünftel der Regulierungssumme für Neuwagen aus. Bei den Anschlussgarantien lag das Bauteil (inklusive Turbolader) mit 20,2 Prozent und damit einem Plus von 7,3 Prozentpunkten im Vergleich zum Jahr 2015 auf dem ersten Platz vor dem Motor. Der Kostenanteil übertreffe nicht nur den vergleichsweise niedrigen Anteil von 2015, sondern auch den der vorhergehenden Jahre deutlich, hieß es. Im Ranking folgen der Motor mit 15,8 Prozent auf Platz zwei und das Getriebe mit einem Zuwachs von mehr als drei Prozentpunkten und einem Anteil von 13,7 Prozent auf Platz drei. Bei den Gebrauchtwagen ist nach wie vor der Motor der Spitzenreiter unter den kostspieligsten Schäden und hat seinen Anteil von 21,7 Prozent auf 22,9 Prozent erhöht. Auf den Plätzen zwei bis drei folgen die Kraftstoffanlage und das Getriebe.

Auch bei der Schadenhäufigkeit dominierte 2016 die Kraftstoffanlage. Bei den Neuwagen lag sie mit 21,6 Prozent (2015: 15,0 Prozent) auf dem ersten Platz. Die elektrische Anlage auf Platz zwei steigerte sich um 0,8 Prozentpunkte auf 17,5 Prozent, das Kühlsystem sogar um drei Prozentpunkte auf 11,3 Prozent. Auch bei den Gebrauchtwagen verbuchte die Kraftstoffanlage einen Zuwachs (plus 0,3 auf 19,6 Prozent) und blieb auf Platz eins den anfälligsten Teile. Mit 17,7 Prozent rangierte der Anteil der elektrischen Anlage weiterhin dahinter. Platz drei belegte der Motor mit 10,9 Prozent.

Neuwagen: Schäden schon bei kürzerer Laufleistung

Bei der Auswertung nach Laufleistung zeigten die Gebrauchtwagen kaum Unterschiede zum Vorjahr: Mit 31,7 Prozent war der Anteil der Autos, die noch während der ersten 5.000 Kilometer eine Garantieleistung in Anspruch nehmen müssen, unverändert. Bei Neuwagen hingegen war in den Bereichen bis zu 25.000 Kilometern Laufleistung in jeder Kategorie ein Anstieg von durchschnittlich rund zwei Prozentpunkten festzustellen. Insgesamt mussten 31,7 Prozent der Wagen schon vor einer Laufleistung von 25.000 Kilometern Garantieleistungen in Anspruch nehmen.

Bei Gebrauchtwagen kamen 81,8 Prozent der Schäden bereits im ersten Jahr (2015: 81,5 Prozent). Bei den Neuwagen war es umgekehrt: Mussten im Vorjahr 57,3 Prozent der Garantieleistungen während des ersten Jahrs in Anspruch genommen werden, betrug dieser Anteil 2016 48,9 Prozent. "Von der Laufleistung gesehen fanden die Schäden also früher statt, in der zeitlichen Einordnung jedoch durchschnittlich später", so der Versicherer. (AH)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema CarGarantie:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Digitale Ausgabe

Autoflotte 3/2021 jetzt als ePaper lesen!

Die Top-Themen der aktuellen Ausgabe: Großes Zweirad-Spezial +++ Fuhrparkporträt Flaschenpost +++ CPM-Geschäftsführer Decker im Interview +++ Neuer Toyota Mirai...


img
Energieverband BDEW

Immer mehr Ladestationen für Elektroautos

Die gute Nachricht: Es gibt in Deutschland immer mehr Ladepunkte für Elektroautos. Die schlechte: Mit Stationen alleine lässt sich die Mobilität der Zukunft nicht...


img
Corona-Lockdown

Unternehmen und Verbände befürworten Schnelltests

Lockerungen trotz steigender Inzidenz? Bund und Länder diskutieren am Mittwoch, ob das mit massenhaft Schnell- und Selbsttests gelingen kann. Wirtschaftsverbände...


img
Mobilitätsumfrage

Deutsche steigen auf Pkw und Fahrrad um

In Zeiten von Corona vermeiden die Bundesbürger vor allem Verkehrsmittel mit vielen Fahrgästen. 70 Prozent haben ihre Mobilität generell eingeschränkt. Es gibt aber...


img
Neue Lade-Label für E-Autos

Passend tanken

Diverse Stecker- und Steckdosentypen machen das E-Autotanken gelegentlich kompliziert. Die EU will ab Mitte März Erleichterung schaffen.