suchen
Carsharing

Car2go wächst vor Fusion mit DriveNow

1180px 664px
In Deutschland hat Car2go mittlerweile eine Million Nutzer.
©

Daimlers Carsharing-Dienst hat seine Kundenzahl vor der Fusion mit BMWs DriveNow noch einmal gesteigert. Profitabel ist Car2go bislang aber nicht.

Car2go hat seine Kundenzahl im vergangenen Jahr weiter erhöht. Weltweit sei die Zahl der Nutzer im vergangenen Jahr um 21 Prozent auf 3,6 Million gestiegen, wie die Daimler-Tochter am Donnerstag mitteilte. In Deutschland hat der Carsharing-Dienst nun eine Million Nutzer - 24 Prozent mehr als im Vorjahr. Im vergangenen Jahr hatte Car2go nach Chicago expandiert, noch in diesem Jahr will man in Paris starten. Damit ist der Anbieter in 26 Städten vertreten.

Nach wie vor wirft der Carsharing-Dienst keinen Gewinn ab. An immer mehr Standorten schaffe es der Dienst inzwischen, profitabel zu arbeiten, sagte eine Sprecherin. Man hoffe, dass sich das nach der Fusion mit DriveNow noch verbessere.

Ende 2018 hatten die Behörden grünes Licht für den Zusammenschluss der Carsharing-Flotten von Car2go und DriveNow mit zusammen rund 20.000 Mietautos genehmigt. Vollzogen werden soll die Fusion Ende Januar, die nächsten Schritte will das neue Unternehmen anschließend im Laufe des ersten Quartals 2019 bekanntgeben. Zu der neuen Firma gehören auch die Buchungsplattformen Moovel und ReachNow, die Vermittlungs-Apps MyTaxi, Chauffeur Privé, Clever Taxi und Beat, die Parkplatz-Dienste ParkNow und Parkmobile sowie die Elektroauto-Ladedienste ChargeNow und Digital Charging Solutions. Die Dienste von Daimler und BMW werden zusammen etwa 40 Millionen Kunden haben, vor allem in Europa. (dpa)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Carsharing:




Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net


Fotos & Videos zum Thema Carsharing

img

Audi AiMe

img

Elektroauto-Konzept FEV Sven

img

Opel Maven


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Marcus Scholz ist neuer Belmoto-Geschäftsführer

Mit dem früheren Europcar-Manager holen die Hamburger einen Top-Experten an Bord, der den Geschäftskundenbereich weiter definieren und ausbauen soll.


img
Fahrbericht Opel Grandland X Hybrid4

Der Kassenschlager wird leise

Opel rüstet den beliebten Grandland X zum Plug-in-Hybrid um. So wird aus dem SUV mit zwei zusätzlichen Elektromotoren ein Allradfahrzeug, das seine Stärken vor allem...


img
Unternehmen

Baywa Energie gründet neue Gesellschaft

Die hundertprozentige Tochter des Münchener Energieunternehmens soll sich auf CO2-optimierte Mobilität konzentrieren.


img
Sensoren in modernen Autos

Das Umfeld im Blick

Kamera, Radar, Laserscanner – moderne Autos verfügen über immer mehr Sensoren. Doch welche braucht es? Und was können sie?


img
Kollision mit öffnender Fahrertür

80 Zentimeter sind genug

Wer Radfahrer überholt, muss einen Abstand von mindestens 1,5 Meter halten. An parkenden Fahrzeugen reicht hingegen ein deutlich geringerer Sicherheitsabstand.