suchen
Carsharing

VW Financial Services steigt bei "Greenwheels" ein

1180px 664px
Der VW-Finanzdienstleister beteiligt sich seit Neuestem am niederländischen Carsharing-Unternehmen "Greenwheels".
©

Die Volkswagen Financial Services AG beteiligt sich mit ihrem Partner Pon Holdings B.V. an der niederländischen Carsharing-Dienstleistung "Greenwheels".

Seit etwa 1,5 Jahren engagiert sich die Volkswagen Financial Services AG mit "Quicar" bereits in Sachen Carsharing. Nun hat der automobile Finanzdienstleister seine Aktivitäten ausgeweitet. Konkret hat die Volkswagen-Tochter mit dem niederländischen Importeur der Marken des VW-Konzerns - Pon Holdings B.V. - ein Jointventure gegründet (40 Prozent Anteile bei Pon Holdings B.V.). Dieses Gemeinschaftsunternehmen wiederum beteiligt sich einer Meldung zufolge seit Neuestem am niederländischen Carsharing-Dienstleister Collect Car B.V., besser bekannt als "Greenwheels", der über rund 2.000 Fahrzeuge der Marken VW, Peugeot und Toyota verfügt.

Gemeinsam soll das Geschäftsmodell weiterentwickelt und später in weiteren Ländern ausgerollt werden. "Wir sehen im 'pay-per-use'-Ansatz interessante Wachstumsmöglichkeiten. Mit 'Greenwheels' gewinnen wir einen sehr erfolgreichen Partner, dessen Erfahrungen im Carsharing sowie bei der Integration in öffentliche Verkehrskonzepte uns weiter voranbringen werden", sagt Frank Witter, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Financial Services AG.

Witter ist von der Idee des Carsharing überzeugt: "Mehr und mehr Menschen entscheiden sich heute für eine nur zeitweilige Nutzung eines Fahrzeugs gegen Entgelt und wählen damit eine besonders flexible Form von Mobiliät. Mit der Beteiligung an `Greenwheels` untermauern wir unseren Anspruch, Mobilitätsangebote für nahezu alle Kundenbdürfnisse machen zu können." (löw)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ford Focus ST Turnier

Sportler mit Raumreserve

Den neuen Ford Focus ST wird es wie in der Vorgängergeneration auch als Kombi geben. Zwei Motoren stehen zur Wahl.


img
Verkehrsminister Scheuer

E-Auto-Prämie soll deutlich steigen

Angesichts schwacher Nachfrage will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die staatliche Subvention für den Kauf von Elektroautos verlängern und sogar kräftig erhöhen....


img
Audi-Neuheitenflut bis 2025

Viele Elektroautos und ein Luxus-A8

Audi schmiedet seine Zukunft. Modellpolitisch sind diverse neue Stromer, SUV und ein neues Luxus-Flaggschiff geplant. Außerdem will man künftig Autos auch online...


img
Elektrokleinstfahrzeuge

Rund 250.000 sind illegal unterwegs

E-Tretroller dürfen künftig mit Versicherungsschild und mit maximal Tempo 20 auf Radwegen bewegt werden. Doch das soll nur der erste Schritt bei der Legalisierung...


img
Vorstellung

Das ist der neue Opel Corsa-e

Bei neuen Elektro-Kleinwagen steigt die Reichweite pro Ladung. Das ist auch bei der Stromer-Variante des neuen Opel Corsa der Fall.