suchen
Charge-&-Fuel-Card

Weiter kostenlos Strom laden bei VW

1180px 664px
Deutschlandweit können "Charge-&-Fuel-Card"-Inhaber mittlerweile mehr als 3.000 Ladepunkte nutzen.
©

VW FS verlängert die Aktion bis zum 30. Juni 2016. Mehr als 3.000 Ladepunkte sind mittlerweile verfügbar, neue Stationen bereits geplant.

Volkswagen Financial Services (VW FS) intensiviert die Aktivitäten im Bereich der E-Mobilität. Wie die Konzerntochter am Mittwoch bekannt gab, können Nutzer der "Charge-&-Fuel-Card" noch bis zum 30. Juni 2016 kostenlos Strom laden. Zudem werde das Ladesäulennetz weiter ausgebaut.

Bundesweit können die Karteninhaber mittlerweile mehr als 3.000 Ladepunkte nutzen. Durch die Kooperation mit der E-Roaming-Plattform E-Clearing.net konnte der Ladeinfrastrukturbetreiber Stromnetz Hamburg GmbH mit 175 Stationen angeschlossen werden. Die neueste Zusammenarbeit mit der EWE Vertrieb GmbH ermöglicht die Nutzung weiterer 120 Ladepunkte im Nordwesten Niedersachsens ab März 2016.

"Die Markteinführung der Charge-&-Fuel-Card war für uns nur der erste Schritt, um für unsere Kunden die Nutzung von E-Fahrzeugen und Plug-in-Hybriden des Volkswagen-Konzerns noch komfortabler zu gestalten", sagte Gerhard Künne, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Leasing GmbH. "Nun wollen wir die Anzahl der verfügbaren Ladesäulen für die Nutzer unserer Dienstleistung sukzessive erweitern."

Die kombinierte Tank- und Ladekarte hatte VW FS zum Jahreswechsel 2014/15 eingeführt. Sie ermöglicht den deutschlandweiten Zugriff auf Ladesäulen der Betreiber RWE, EnBW, Ladenetz.de, Stromnetz Hamburg sowie EWE. Zusätzlich können Nutzer herkömmlichen Kraftstoff bargeldlos an den rund 10.800 Tankstellen im UTA-Netz zu beziehen. (af)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Tankkarten:




Autoflotte Flottenlösung

Volkswagen Financial Services

Gifhorner Str. 57
38112 Braunschweig

Tel: 0531/212-86418
Fax: 0531/212-3876

E-Mail: grosskunden@vwfs.com
Web: www.vwfs.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Leaseplan Deutschland

Neue Aufgabe für Roland Meyer

Der frühere Deutschland-Chef von Athlon ist seit Januar als Commercial Director bei Leaseplan tätig. In dieser Funktion soll er vor allem das Online-Geschäft ausbauen...


img
Ford Mustang "Bullitt"

Hommage an legendäres Filmauto

50 Jahre, nachdem Steve McQueen in "Bullitt" durch die Straßen von San Francisco raste, verneigt sich Ford mit einem Sondermodell des aktuellen Mustang vor der cineastischen...


img
Studie

E-Mobilität startet nach 2020 durch

Auch wenn die Verkäufe von Elektroautos schon sichtbar wachsen, erst in den 2020er-Jahren sollen die Absätze wirklich steigen. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer...


img
Abgasaffäre

Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle

Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um...


img
Allianz kontra Autoindustrie

Forderung nach Treuhänder für Fahrzeugdaten

Ein modernes Auto ist eine rollende Datenbank – und das zieht Streit nach sich. Autokonzerne und Versicherer rangeln um die Daten. Die Allianz-Versicherung positioniert...