suchen
Citroën C3

Mehr Licht für mehr Geld

1180px 664px
Citroën hat den C3 geliftet.
©

Der Citroën C3 geht leicht überarbeitet in die zweite Lebenshälfte. Die Neuerungen betreffen nicht zuletzt die Frontpartie.

Zu Preisen ab 11.765 Euro netto ist nun der geliftete Citroën C3 bestellbar. Die Basisvariante des Kleinwagens wird von einem 61 kW / 83 PS starken 1,2-Liter-Dreizylinderbenziner angetrieben, für 17.640 Euro gibt es eine Variante mit 81 kW / 110 PS. Für Vielfahrer steht zudem weiterhin der 75 kW / 102 PS starke 1,5-Liter-Diesel zur Wahl, der ab 14.824 Euro netto zu haben ist. 

Zu erkennen ist die rund dreieinhalb Jahre nach Marktstart durchgeführte Renovierung unter anderem an einer leicht modifizierten Front. Außerdem sind nun ein aktiver Spurhelfer, Verkehrszeichenerkennung und eine bessere Smartphone-Einbindung verfügbar. Gegenüber dem Vorgänger sind die Preise im Falle des Einstiegsmodells 830 Euro netto gestiegen, im Gegenzug zählen nun LED-Scheinwerfer zur Serienausstattung. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Facelift:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Facelift

img

Hyundai Tucson (2021)

img

Jaguar F-Pace (2021)

img

Facelift Genesis G70 (2021)

img

Audi Q2 (2021)

img

Peugeot 3008 (2021)

img

Porsche Panamera Turbo S (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kia-Pläne

Sieben weitere E-Modelle geplant

Schon bislang ist Kia ein Vorreiter in Sachen Elektromobilität. In Zukunft wird es noch deutlich mehr Stromer geben. Dabei hilft nicht zuletzt eine Konzernplattform.


img
VW Golf Variant

Preisniveau gestiegen

Der große Bruder der VW Golf Limousine geht an den Start. Mit gehobenem Preisniveau.


img
Kein Länder-Beschluss zu Raser-Strafen

Hängepartie geht weiter

Seit Wochen gibt es Streit darüber, wie hoch die Strafen fürs Rasen ausfallen sollen – und ab wann Fahrverbote angemessen sind. Dieser Freitag war die Ziellinie...


img
Fünf Jahre Dieselskandal

Schmutziges Erbe

Nach dem Crash 2015 war Volkswagen nah am Abgrund. Die Abgasaffäre fegte Manager aus dem Amt, kostete Milliarden, beschädigte weltweit das Verbrauchervertrauen....


img
Schnellladenetz von EnBW und Smatrics

Joint Venture in Österreich genehmigt

Die EnBW und Smatrics bündeln ihre Kompetenzen in einem Gemeinschaftsunternehmen, das in einem der wichtigsten Transitländer der EU für eine flächendeckende und...